03.06.2016, 15:01 Uhr

Aktion „Offenes Ohr“ in Tulln

Ulrich Schilling, Barbara Schallauer, Thomas Heigl, Franziska Reitner, Cornelia Geiger, Martina Reisinger, Sara Daxberger und Magdalena Ganster (Foto: Andreas Führer)
TULLN (red). Aus Anlass des Jahrs der Barmherzigkeit nahm sich ein insgesamt zehnköpfiges Team aus dem Bereich Kinder & Jugend der Diözese St. Pölten bei ihrer Aktion „Offenes Ohr“ am 31. Mai 2016 erstmals gezielt Zeit, um eines der neuen Werke der Barmherzigkeit (nach Bischof Joachim Wanke) „Ich höre dir zu!“ ganz konkret erfahrbar werden zu lassen. Ein Teil nahm Platz in St. Pölten, ein zweiter am Tullner Hauptplatz. Ziel der Aktion war: anderen Menschen zuhören!
„Und was soll das werden?“, war die Einstiegsfrage eines interessierten Passanten in das allererste Gespräch, das MitarbeiterInnen des Bereichs Kinder & Jugend führten. „Wir hören ganz einfach nur zu!“, lautete die einfache Antwort. Die Überraschung beim Gegenüber war groß.
„Innerhalb von drei Stunden ergaben sich dadurch eine Vielzahl spannender, berührender und motivierender Gespräche und viele positive Rückmeldungen über diese Initiative“, berichtet Ulrich Schilling, Leiter des Bereichs Kinder & Jugend, der selbst als Zuhörer dabei war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.