25.03.2016, 13:26 Uhr

Ratschenkinder in Neustift

(Foto: Ö-News/ St. Öllerer)
NEUSTIFT (red). Wie im ganzen Land so sind auch in Neustift (Gem. Sitzenberg-Reidling) die Ratscherer unterwegs. Sie rufen zum Gebet in der Früh zu Mittag um am Abend. Am Karsamstag wird dann am Abend die Fastenzeit „ausgeratscht“. Johanna, Pauline, David, Anja und Felix sind seit Donnerstag nach der Gründonnerstagsmesse unterwegs. Am Gründonnerstag sind ja die Glocken „nach Rom geflogen“, so der Volksmund. Am Ostersonntag holen die Ratscherkinder dann ihren Lohn ab. Sie gehen von Haus zu Haus und bitten um den Ratscherlohn. Neben dem obligaten Osterei und Süßigkeiten gibt es auch einen kleinen Geldbetrag für die Mühen in den Ferien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.