06.07.2016, 00:00 Uhr

'Schweinerei': Senioren klagen über den Gestank

Kritik: Judenauer Landwirt wird von Tennis-Senioren "attackiert". (Foto: Archiv)
JUDENAU-BAUMGARTEN. "Heuer ist der Gestank fast unerträglich", sind sich Tennissenioren einig, die sich über die Geruchsbelästigung des Schweinestalls eines im Ort ansäßigen Landwirtes ärgern. Der Geruch sei sicher wahrzunehmen, so der Besitzer, die Lüftung sei temparaturabhängig und werde automatisch gesteuert. Auch die Vermutung der Tennis-Senioren, dass die Anzahl der Tiere erhöht worden wäre, ist haltlos: "Seit 15 Jahren führe ich den Betrieb, der für 460 Schweine genehmigt ist", so der Bauer, der betont, dass er "auch schon in eine geschlossene Güllegrube investiert hat". Mittlerweile liegt die Sache auch schon auf dem Schreibtisch von VP-Bürgermeister Georg Hagl, der darauf verweist, dass wir "vor zwanzig Jahren die dreifache Tieranzahl in der Gemeinde hatten" und informiert, dass es für jede Gemeinde eine sogenannte Geruchszahl gibt: "Und da liegen wir in Judenau weit drunter".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.