Gestank

Beiträge zum Thema Gestank

Bei der Hainburger Tierkörper-Sammelstelle soll es in der Hitze zu einem unangenehmen Geruch gekommen sein.
3

Hainburg
Anrainerin klagt über Geruch der Tierkörper-Sammelstelle

Überfüllte Sammelcontainer sorgten in der Hitze für Geruchsbelästigung im Hainburger Wohngebiet.  HAINBURG. Eine besorgte und verärgerte Anrainerin hat die Bezirksblätter Bruck darüber informiert, dass sie bei der Hitze einen üblen Gestank wahrnehme, der von der Tierkörper-Sammelstelle in der Dorrekstraße komme. Die Hainburgerin schildert: "Der stechend, bestialische Geruch der Verwesung der Kadaver, die in der Tierkörper-Sammelstelle in den letzten Tagen der Hundshitze in Hainburg an der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bei der Schiffsanlegestelle Nussdorf: Die beiden Bezirkspolitiker Heinz Hieber (Grüne, l.) und Thomas Mader (SPÖ).
1

Antrag im Bezirksparlament
Kommt Landstrom für die Schiffsanlegestelle in Nussdorf?

Aggregate versorgen die angelegten Schiffe mit Strom und verpesten dabei die Luft. Jetzt soll es Abhilfe geben. DÖBLING. In der nächsten Sitzung des Bezirksparlaments am 12. Dezember wird ein Antrag zur Schiffsanlegestelle Nussdorf auf der Tagesordnung stehen. Eingebracht wird er von den Döblinger Grünen gemeinsam mit der SPÖ. Darin geht es um die Umweltbelastung der dort angelegten Schiffe, die während ihres Aufenthalts die Motoren laufen lassen, um die Stromversorgung zu gewährleisten....

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Betroffene Bewohner haben drei dieser offenen Güllegruben als Ursache des Gestanks ausgemacht.
3

Gestank
Dicke Luft in Obergrünbach

In Obergrünbach stinkt's: Bewohner berichten von Übelkeit und tagelanger Belästigung. Sie haben einen örtlichen Schweinebetrieb als Übeltäter ausgemacht. OBERGRÜNBACH. "Bei uns am Friedhof, möchte ich einmal nicht liegen, den Gestank hält ja kein Toter aus" - ein wenig schwarzer Humor schadet im Dorf nahe Karlstein nicht, denn viele Grünbacher haben wegen des beißenden Geruchs in dem 105-Seelen-Dorf die Nase voll. Bis in den Nachbarort Thuma sollen die intensiven Schwaden ziehen. Unter...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Gestank beseitigt
Trauns Feuerwehr rückte zur Reinigung aus

Den Nordsaum in der Stadt Traun haben Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Traun sauber gemacht. Diese Arbeit  stank „wahrlich zum Himmel". TRAUN (red). In einem absoluten unverständlichen Vandalismusakt haben ein oder mehrere Unbekannte kürzlich einen Sammelbehälter der Tierkörperverwertung beim ehemaligen Altstoffsammelzentrum in die Luft gesprengt, die Polizei ermittelt. Natürlich war die Geruchsentwicklung durch die in der prallen Sonne liegenden Reste von Tierkadavern...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Nachrichten aus dem Bezirk knapp zusammengefasst
Kurz & bündig

Beschwerde über Gestank WÜRFLACH. Anrainer beklagen eine Geruchsbelästigung aufgrund des Schweinestalls in der Wiesengasse. Bis August sollen die Gestank-Ereignisse dokumentiert werden. Danach werden Verbesserungen angedacht. Nachwuchsschützen GLOGGNITZ. Schüler der Neuen Mittelschule Gloggnitz bewiesen auf Einladung der Schützenriege des Allgemeinen Turnvereins Gloggnitz ihr Geschick im Umgang mit dem Luftdruckgewehr. 30-er wird ausgedehnt WÜRFLACH. In der Kirchengasse gilt bereits...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Frau Doris K. zeigt, dass sie versucht hat, mittels Mediation die Probleme mit der Nachbarin zu lösen, leider ergebnislos.
3 1 2

Rosmaringasse
Horror-Nachbarin schikaniert Mieter in der Reihenhaussiedlung

Lärm, Gestank und persönliche Attacken: Dicke Luft herrscht in der Reihenhaussiedlung Rosmaringasse. Hübsch gepflegte Vorgärten reihen sich in der Gemeindebausiedlung in der Rosmaringasse aneinander. Jeder lebt hier seinen ganz persönlichen Gartentraum, nur ein Haus tanzt unübersehbar aus der Reihe: Statt gepflegtem Rasen prangt vor der Haustüre Sperrmüll, verrosteter Drahtzaun und ähnlicher Unrat und statt Blumen schmückt jede Menge Hundekot das vertrocknete Grün. Diplom-Krankenschwester...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Oscar Richter
Das bestehende Werk im Ennshafen, links im Bild die Hochsiloanlage, soll um fünf neue Anlagen zum 20-Hektar-Rohstoffpark erweitert werden.
2

Recycling-Großprojekt
Bernegger: 20-Hektar-Rohstoffpark im Ennshafen geplant

Zuwachs könnte es bald im Ennshafen geben: Die Firma Bernegger plant einen großen Rohstoffpark. Das Projekt wurde bereits zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) eingereicht. ENNS (up). Die in der Bauwirtschaft, Rohstoffindustrie und Umwelttechnik tätige Firma mit Hauptsitz in Molln beschäftigt laut Eigenangaben mehr als 700 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten. Im seit 2004 bestehenden Werk im Ennshafen werden Abfälle aus Gewerbe, von Privaten und aus Bauvorhaben der öffentlichen Hand...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Karl Schwing, Bezirksvorsteher-Stellvertreter, vor dem Wachzimmer. In der Einfahrt stehen die Mülltonnen des Marktes.

Hitze, Enge und Gestank
Der Polizei stinkt’s am Meiselmarkt

Es passiert äußerst selten, dass sich die Bezirksparteien in Rudolfsheim einstimmig zu einem Antrag bekennen. Dann muss ein Problem schon so offensichtlich sein, dass es sich auch nicht für politische Spielchen eignet. Bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung wurde einer Resolution der FPÖ einstimmig zugestimmt. Die Polizeiinspektion in der Wurmsergasse hat nämlich drei Probleme, die in Kombination eine nahezu unerträgliche Situation ergeben. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Erstens: Zu wenig...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Der Skaterpark Stadlau ist bei Jugendlichen aus dem Bezirk sehr beliebt. Manche davon nutzen die Anlage auch in der Nacht, was die Anrainer sehr stört.
1 9

Ruhestörung
Skaterpark in Stadlau – Anrainer fordern mehr Kontrollen

Müll, Lärm, Dreck und eine Skateranlage, die als WC missbraucht wird. Den Anrainern in der Wohnhausanlage beim Skaterpark Stadlau reicht's! DONAUSTADT. Eines möchten die Anrainer gleich vorweg betonen: "Wir haben nichts gegen den Skaterpark. Wir haben selbst Kinder und Enkel und finden es gut, dass die Jugendlichen einen Platz haben, wo sie toben können", so Rita S. Sie wohnt seit 2014 in der Wohnhausanlage gegenüber des Skaterparks Stadlau und hat seitdem immer wieder die Polizei rufen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Am Montag wurde die Hauptschule in Großarl evakuiert. Grund dafür war ein über Geruch.
2

Übler Geruch
Hauptschule Großarl evakuiert

Am Montagvormittag wurde die Hauptschule Großarl evakuiert, verletzt wurde niemand.  GROßARL. Am 18. März klagten Schüler der Hauptschule Großarl über einen beißenden Geruch, der Kopfschmerzen und Übelkeit verursachte. Auch das Personal, die Polizei und die Feuerwehr nahmen den unangenehmen Geruch wahr. Bitumen als Auslöser 24 Schüler und das Personal wurden deshalb vorsorglich evakuiert, der Bürgermeister sperrte das Gebäude für den gesamten Tag. Weitere Ermittlungen ergaben, dass...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Johanna Grießer
Schlossbesitzer in Breiteneich, Dr. Christian Lippert

Breiteneich: Menschen stinkt es gewaltig!

Beschwerden haben nicht viel gebracht, jetzt wird überlegt, eine Bürgerinitiative zu gründen. BREITENEICH. Die Breiteneicher klagen über Gestank durch Klärschlamm. "Wir sind die Rebellen. Aber es wird leider immer ärger", sagt eine Dame lächelnd und ihr Gatte nickt bekräftigend. "Mir wird so schlecht, ich bin geruchsempfindlich, bekomme Kopfweh, ich muss immer ins Haus zurück", sagt sie bedauernd. "Wir glauben, in Horn wissen die Menschen gar nicht, warum es stinkt", sagt eine weitere Frau,...

  • Horn
  • H. Schwameis
3

Schülern und Eltern stinkt es

Wolkersdorfs Gymnasium kämpft mit Ausdünstungen in Zubau. WOLKERSDORF. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und vor allem dieser Gestank. Seit drei Monaten klagen einige der im neuen Zubau des Wolkersdorfer Gymnasiums untergebrachten Schüler über die Zustände in ihren Klassenräumen.  Schon bei der Eröffnung im September der acht neuen Klassenräume war der intensive Geruch bemerkbar. "Ich dachte, dass wird sich verflüchtigen, wie bei jedem Neubau", erkannte Direktor Gerhard...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Gekauft-ohne Wasser und Erde....
8 8 11

Gefleckter Aronsstab

Ich  habe auf der Tullner Messe wie dort angeschrieben stand eine Sahara Pflanze gekauft, ohne Erde und ohne Wasser wächst und gedeiht sie. Ein gefleckte Aronstab! Sie ist jeden Tag sicher 4-8cm gewachsen und ein paar Tage später war sie sehr lange, über Nacht hat sie sich entblättert und früh morgens war sie da- die gefleckte Blüte- Der Nachteil so eines Aronstabgewächses ist das sie fürchterlich stinkt! Ich musste sie auf den Gang stellen ,innerhalb 1 Stunde stank die Küche und auch...

  • Wien
  • Favoriten
  • Heidi Michal
Unter anderem landen auch Toilettenpapier oder Damenhygieneartikel aufgrund des Baufehlers bei den Bauarbeiten im Kroisbach.
1 3

Kroisbach: Gestank ist bald Geschichte

Ein Rückhaltebecken spült seit drei Jahren Fäkalien in den Kroisbach. Ärger der Anrainer ist groß. "Es stinkt! Und das ist noch untertrieben", erzählt Michael Krobath der WOCHE. Seit drei Jahren ärgert er sich über Fäkalien, die in den Kroisbach gespült werden, der durch sein Grundstück fließt. Da der Zustand für ihn und andere Anrainer unerträglich geworden ist, fordert er nun rasch eine Lösung des "duften" Problems. Bestialischer Gestank "Tatort" Auersperggasse nahe des Hilmteichs,...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Nase zu und durch: Niederdruck-Wetter Schuld an Geruchsbelästigung.

"Es stinkt": Geruchsbelästigung in Tulln

Gemeinde investiert in Geruchsverschlüsse. TULLN. "Man kann die Fenster in der Nacht gar nicht mehr offen lassen. In Tulln stinkt es so", wendet sich ein Bezirksblatt-Leser an die Redaktion. Und wir haben bei der Stadt nachgefragt, was die Gründe sein können. Und es sind zwei: "Wenn der Luftdruck plötzlich fällt, passiert ein Druckausgleich im Kanal, der die Emissionen in die Höhe steigen lässt", heißt es aus dem Rathaus. Teure Geruchsbekämpfung Erschwerend komme hinzu, dass es so...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Anrainer Gerhard Schön findet den Gestank in der Donaustadt unerträglich.
2 2

In der Donaustadt stinkt es immer noch

Die bz ging Hinweisen der Leser hinsichtlich Quellen des Gestanks nach. Möglich wäre, dass die Geländegegebenheit dafür verantwortlich ist. Eine Notrufnummer soll helfen. DONAUSTADT. Bewohner der Donaustadt berichten von einer wahren Geruchsbelästigung, die bei Schönwetter, wenig Niederschlag und Wind aus Südost fast nicht erträglich ist. Die bz machte sich auf die Suche nach der Quelle des Gestanks und fand dank vieler Leserbriefe den Ansatz einer Erklärung. Der Gestank zieht sich von der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Schlechte Gerüche machen sich am Reumannplatz breit.
2 2

Auf der Suche nach dem Gestank

Gestank bei der U-Bahn-Station Reumannplatz erregt die Gemüter. FAVORITEN. Seit einigen Tagen belästigt ein unangenehmer Geruch die Passanten am Reumannplatz. "Ich muss jedesmal aus der U-Bahn-Station laufen, um mich nicht zu übergeben", so die Ingrid W. Die Favoritnerin muss wie so viele andere täglich hier vorbei. "In den vergangenen Tagen hat sich nichts verbessert." Die Wiener Linien sind bereits auf der Suche nach der Ursache. Eine erste Untersuchung hätte noch keinerlei Ergebnis...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Jauchespritzen bis knapp vor die Grenze: die Familie ist verzweifelt.
2

Immer wenn die Jauche stinkt: Konfliktzone in Thernberg

Äcker neben Siedlung sorgen für die sprichwörtlich "dicke Luft". Eine junge Familie ist verzweifelt: Der Landwirt spritzt die Jauche bis knapp zur Grundgrenze. Er ist im Recht, aber ist das menschlich in Ordnung? Inzwischen wird sogar vermutet, dass die politische Farbe mit dem Ärger zu tun hat BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Landwirt ist ÖVP-Gemeinderat, die Häuslbauerin saß für die SPÖ im Gemeinderat Scheiblingkirchen. Und die junge Frau arbeitet für einen roten Nationalrat. Grund genug für...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Das Kompostwerk Lobau ist laut MA 48 "keinesfalls der Verursacher" schlechter Gerüche in der Donaustadt.
1

Dem Gestank in der Donaustadt auf der Spur

Die Beschwerden über Geruchsbelästigungen im Bezirk nehmen zu. Die bz hat sich auf Spurensuche gemacht. DONAUSTADT. Die Meldungen über Geruchsbelästigung in der Donaustadt häufen sich seit August. Angefangen hat alles mit Beschwerden der Seestadt-Bewohner über unsäglichen Gestank. Als möglicher Verursacher wurde das Kanalnetz vermutet. So soll etwa der Kanal in der Siebenbürgerstraße nach Jahren der Besserung wieder üblen Duft verbreiten. Dem widerspricht Josef Gottschall von Wien Kanal....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Geraldine Smetazko

Lärm und Gestank in Bruck

Leserbrief BRUCK. Seit 2013 versuchen wir Anrainer der Krössenbach- und Kaprunerstraße um eine Verkehrsberuhigung, denn in der Saison passieren bis zu 6000 Fahrzeuge am Tag die Wohnstraßen, ohne Erfolg. Da die Saison nun vorbei ist, versüßt uns nun der Tourismusverband mit der Traktor-WM diesen Zustand. Fast ein Woche rattern die Traktoren auf der Straße vorbei mit entsprechenden Lärm und Dieselabgasen. Nicht genug, leitet man bei jeder Veranstaltung im Dorfzentrum (Maifest, Dorffest, 4x...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Ursache des Gestanks ist unklar

Unerklärlicher Gestank in City Arkaden – Polizei ermittelt

Erbärmlicher Gestank in zwei Einkaufszentren. Feuerwehr musste ausrücken. Hintergrund unklar. Experten vermuten, dass Buttersäure verschüttet wurde. KLAGENFURT. Gleich zweimal musste heute die Berufsfeuerwehr Klagenfurt wegen einer Geruchsbelästigung in Klagenfurter Geschäften ausrücken. Experten vermuten, dass in den Geschäften Buttersäure verschüttet wurde. Trotz des erbärmlichen Gestanks bestand keine Gefahr für Personen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. City Arkaden und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
ÖVP-Gemeindevorstand Philipp Pinter mit Bauhof-Leiter Heinz Farkas  befürworten die neuen Hundekotstationen.

Hundekotstationen für sauberes Neudörfl

NEUDÖRFL. Bis Mitte Juli werden im Ortsgebiet von Neudörfl insgesamt sieben Hundekotstationen aufgestellt. Insbesondere dort wo viele Spaziergänger mit ihren Hunden unterwegs sind. Die Stationen bestehen jeweils aus einem Sackerlspender, der mit biologisch abbaubaren Sackerl zur Entfernung des Hundekots gefüllt ist und einem verschließbaren Abfallbehälter, damit der Geruch nicht nach außen dringt. Wege und Grünflächen sauber halten Mit der Aufstellung der Hundekotstationen sollen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Kritik: Judenauer Landwirt wird von Tennis-Senioren "attackiert".
2

'Schweinerei': Senioren klagen über den Gestank

JUDENAU-BAUMGARTEN. "Heuer ist der Gestank fast unerträglich", sind sich Tennissenioren einig, die sich über die Geruchsbelästigung des Schweinestalls eines im Ort ansäßigen Landwirtes ärgern. Der Geruch sei sicher wahrzunehmen, so der Besitzer, die Lüftung sei temparaturabhängig und werde automatisch gesteuert. Auch die Vermutung der Tennis-Senioren, dass die Anzahl der Tiere erhöht worden wäre, ist haltlos: "Seit 15 Jahren führe ich den Betrieb, der für 460 Schweine genehmigt ist", so der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Eine U6-Fahrt ohne Menschen, die sich übergeben? Das ist der Traum des Wiener-Linien-Sprechers!
1 1

Sicherheitsvorkehrung: U6 bekommt Sauerstoffmasken, die bei Gestank anzulegen sind

Fahrgäste der Wiener U-Bahn­linie U6 dürfen sich ab heute um einiges sicherer fühlen. Denn die Wiener Linien montieren derzeit in allen Garnituren Sauerstoffmasken wie im Flugzeug, die bei Gestank automatisch von der Decke klappen. So können sich die Fahrgäste im Ernstfall mit frischer Luft versorgen. „Die U6 ist wirklich saugrindig. Mit der fahr ich nur, wenn ich wirklich muss“, erklärt der Sprecher der Wiener Linien bei einer Pressevorführung. „Jetzt ist die Linie wenigs­tens ein bisschen...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.