24.04.2016, 11:13 Uhr

UPDATE: Brand in leerstehendem Haus – 150 Mann im Einsatz

(Foto: BFK UU/HAW Herbert Denkmayr)

Brandstelle wurde untersucht. Nun gibt es erste Ergebnisse.

24. APRIL, 19:00 UHR. Die Brandstelle wurde heute von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für OÖ in Beisein eines Beamten der Brandgruppe des Landeskriminalamtes (LKA) OÖ untersucht. Dabei konnte festgestellt werden, dass der Brand im Wohnzimmer in der nicht mehr bewohnten Dachgeschoßwohnung ausgebrochen ist. Eine konkrete Brandursache konnte noch nicht gefunden werden, da noch weitere Untersuchungen seitens des Sachverständigen und weitere Erhebungen seitens des LKA OÖ erforderlich sind. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

OTTENSHEIM. Am 24. April um 2:25 Uhr bemerkte ein Nachbar einen Brand in einem leerstehenden Haus in Ottensheim und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren Ottensheim, Goldwörth, Höflein, Walding, Puchenau, Koglerau und Gramastetten bekämpften mit rund 150 Mann den Brand und konnten diesen gegen 7:30 Uhr löschen.

Es wurde niemand verletzt und die umliegenden Gebäude konnten durch die Feuerwehren vom Brand schadlos gehalten werden. Eine Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Weitere Erhebungen sind im Gange.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.