13.04.2016, 09:09 Uhr

Vermurte Straßen in Feldkirchen

Eine Begrünung aus verschiedenen Gras- und Kleesorten soll helfen. (Foto: mrfotos/panthermedia)

Erosionen sollen in Zukunft durch eine Begrünung vermindert werden

FELDKIRCHEN. Die Aschacher Straße in Freudenstein sowie der Schauer- und Tiefenbachweg in Freudenstein und Lacken sind nach starken Unwettern häufig von Vermurungen betroffen. Dabei wird immer wieder wertvoller Humus von Äckern und Wiesen abgetragen. Eine Begrünung aus mindestens fünf verschiedenen Gras- und Kleesorten soll nun verhindern, dass in Zukunft mit dem Wasser auch Erdreich abfließt.

Vereinbarung mit Gemeinde
„Je steiler ein Hang ist, umso breiter muss ein Grünstreifen ausgeführt sein, also mindes- tens zehn bis zu 30 Meter an exponierten Stellen“, erklärt Ortsbauernobmann Friedrich Hinterberger. Dieser „Humus-Filter“ muss für mindestens fünf Jahre angelegt sein. Das Gras wird jährlich drei- bis vier Mal gehäckselt und als Gründünger liegen gelassen. Fünf Landwirte aus Freudenstein und ein Landwirt aus Lacken haben nun eine Vereinbarung mit der Gemeinde abgeschlossen, in der sie sich zu bestimmten Maßnahmen verpflichten. Die Gemeinde zahlt ihnen pro Jahr und pro Quadratmeter eine Entschädigung von 0,12 Euro. Der Ankauf des Saatgutes, die Aussaat und die Pflege der Flächen werden damit abgegolten. „Die Gesamtfläche, die begrünt werden muss, wird zwischen vier und viereinhalb Hektar liegen, um die Erosion hinzuhalten“, schätzt Ortsbauernobmann Hinterberger.
Ausgesucht werden die Flächen im Auftrag des Landes von Fachleuten des Referates Boden.Wasser.Schutz.Beratung in der Landwirtschaftskammer in Zusammenarbeit mit den Landwirten. Im Gemeinderat wurde grünes Licht für die Finanzierung gegeben. „Abschwemmungen von Erdreich werden sich auch in Zukunft nie ganz vermeiden lassen, aber wir hoffen sehr, dass sie wesentlich weniger werden. Davon profitieren Landwirte, Straßenbenützer und Gemeinde“, fasst Friedrich Hinterberger zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.