02.05.2016, 18:39 Uhr

KICK INTERN VILLACH

Treffen Trainer Gerald Bacher wünscht sich einen Vollblutstürmer für die Jubiläumssaison. (Foto: SV Treffen)
In unserer Serie "Kick Intern" gibt Peter Tiefling einen Überblick darüber, was sich bei den Villacher Fußballvereinen intern abspielt.
Derby verloren
"Die Gäste haben erst kurz vor der Pause, aus ihrer ersten Chancen heraus, die Führung erzielt. Dann aber aufgezeigt, dass sie nicht zu unrecht auf den zweiten Tabellenrang in der 2. C sind“, gratuliert Treffentrainer Gerald Bacher nach dem Schlusspfiff Sieger Maria Gail. Trotz Derbyniederlage (0:3), ist Trainer Bacher mit der bisherigen Frühjahrssaison zufrieden. Überwinterten die Gegendtaler mit nur 12 Zählern, so sind in fünf Frühjahrsrunden, bereits neun Punkte hinzugekommen.
Intakte Elf
Umso erfreulicher, denn mit Jasmin Muratovic, Markus Traar musste Bacher zwei seiner Leistungsträger ins Hochtal zu Tabellenführer BSV Bleiberg ziehen lassen. „Wenn sich ein Spieler verbessern möchte, neue Herausforderungen sucht, dann werde ich der Letzte sein, der ihn zurück hält“, so Bacher zum Thema Abgänge. Mit Kristijan Rajkovaca (VSV), Benjamin Nikola wurde für Ersatz gesorgt. Wie die Ergebnisse zeigen, ist die Elf intakt.
Großer Wunsch
„Kommendes Jahr feiert mein Verein den 60iger. Für diese Saison würde ich mir gerne einen Vollblutstürmer wünschen", hätte Trainer Gerald Bacher für sein persönlich drittes Treffner Trainerjahr einen Wunschzettel parat.
Für den Trainer wäre die Stürmerverpflichtung auch sehr wichtig, um die erfolgreiche Integration der Rohdiamanten und Nachwuchshoffnungen Simon Ebner, Christian Berger, George Lahdo, Sebastian Fillei weiterhin positiv voranzutreiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.