25.09.2016, 10:14 Uhr

Michaela Zwerger: "Jetzt möchte ich auch den Langstreckentitel"

Michaela Zwerger startet für den LC Villach (Foto: M. Zwerger/KK)
WEIßENBACH. (Peter Tiefling) Vergangenen Samstag siegte die Kärntner Halbmarathonmeisterin beim Berglauf auf der Gerlitzen. In Völkermarkt läuft sie auf die Langstrecke.

„Es war heute nicht sehr einfach zu laufen. Regen, Wind und kalte Luft, machten mir das Laufen nicht einfach“, so der erster Kommentar von Michaela Zwerger, als sie die Ziellinie an der Kanzelbahn-Mittelstation anlässlich des Gerlitzen Berglaufes passierte. Mit ihrer Leistung konnte die sympatische Allroundlaufsportlerin trotzdem zufrieden sein. Die Weißensteiner Gemeindebedienstete bewältigte die 11 Kilometer lange Strecke, wobei 1.000 Höhenmeter zu überwinden waren und das Verhältnis Asphalt-/Schotterstrecke 40 zu 60 Prozent betrugen, als Tagessiegerin.
Nächster Run
Viel Zeit für Regeneration bleibt Zwerger aber nicht. Kommenden Sonntag stehen die Kärntner Langstreckenmeisterschaften (10.000 Meter) in Völkermarkt auf dem Programm. Hier möchte sie zu ihrem heurigen Kärntner Habmarathon Meistertitel einen weiteren hinzufügen. Auf die WOCHE-Anfrage, warum sie sich mit Berg-, Straßen-, Bahn- und Crosslauf, gleich vier Laufsparten verschrieben hat, meinte mehrfache Titelgewinnerin: „Laufen ist einfach ein so schöner Sport. Hier kann ich mit wenig Zeitaufwand Stress abbauen, meine Gedanken ordnen, aber auch neue Ideen sammeln“. Ein weiterer Faktor, den Laufsport zu frönen, ist für Zwerger die Zweisamkeit mit ihrem Gatten Wolfgang. Selbst begeisterter Sportler, erstellt er für seine Gattin das Trainingsprogramm und ist für die Wettkampfbetreuung verantwortlich. „Es ist einfach herrlich, gemeinsam mit ihm auf der Napoleonwiese, der Bergstrecke in Heiligeist/Hundmarhof oder nur der Drau entlang meine Trainingskilometer (durchschnittlich 80 Kilometer/wöchentlich) herunterzuspulen. Es ist ein Genuß und Geschenk, Natur, Landschaft, Fauna gemeinsam erleben, aber auch erkunden zu dürfen. Eben, einfach ein Genuß“, so Zwerger.
Verein und Wünsche
Die Drautalerin startet für den Leichtatletikclub Villach. Die Inspiration, sich diesem Verein anzuschließen, kam von ihren nunmehr bereits erwachsenen Kindern, Sie waren schon vor ihrer Mutter begeisterte Bahnläuferinnen. „Unter Trainer Gert Weinhandel machte meinen Mädl`s die Trainingsarbeit richtig Spaß und Freunde. So fiel mir meine Vereinswahl nicht schwer“, dankt Zwerger ihren nunmehr schon erwachsenen Kinder für das richtige Input. Auf das Thema Wünsche angesprochen meinte die zweifache Mutter: Gesundheit für Alle, im Winter mit Schitouren fit halten und nach der Karriere möchte ich mich dem Bergwandern verschreiben. Für die Jugend von heute wünsche ich mir die täglich, verpflichtende Turnstunde im Schulunterricht“, so Zwerger und zieht ihre Laufschuhe an und düst mit schnellen Laufschritt davon.

ZUR PERSON:
Name: Michaela Zwerger
Geboren: 19. Juli 1966
Wohnhaft: Weißenbach/Weißenstein
Familienstand: verheiratet
Gatte: Wolfgang
Kinder: Sandra, Petra
Beruf: Gemeindeangestellte
Verein: LC Villach
Disziplinen: Crosslauf, Bahnlauf, Straßenlauf, Berglauf
Altergruppe: W50
Heurige Erfolge: dreifache Staatsmeisterin (10.000 Meter Straßenlauf, Berglauf, Crosslauf); Kärntner Meisterin (Halbmarathon/mit Gesamtrang sieben, die beste Österreicherin)
Lebensmotto: Lebe den Tag, es könnte der Letzte sein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.