14.04.2016, 14:20 Uhr

Asylwerber soll in Villach zwei Kinder missbraucht haben

VILLACH. Ein 29-jähriger Asylwerber aus Afghanistan steht im Verdacht, seit Feber in einer Asylunterkunft in Villach zwei unmündige Mitbewohner, ein 13-jähriges Mädchen und einen 10-jährigen Buben (beide sind iranische Staatsangehörige), mehrmals sexuell missbraucht zu haben.

Nun erstattete der Vater der beiden Unmündigen die Anzeige. Der Tatverdächtige wurde nach seiner Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen und in die Justizhaftanstalt Klagenfurt überstellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.