iran

Beiträge zum Thema iran

Gerhard Blaboll und Proschat Madani
3

Mit Künstlern auf du und du - Radiosendung ab 05. Oktober 2020
Gerhard Blaboll und Proschat Madani (#310)

Die iranischstämmige Wienerin Proschat Madani ist eine der markantesten und am häufigsten in Filmen und Serien zu sehenden Schauspielerinnen Österreichs. Irgendwann zwischen unzähligen Drehs hat sie Zeit für das Interview mit Gerhard Blaboll abgeknipst, worüber man nur froh sein kann. Denn das sehr offene Gespräch beinhaltet mehrere überraschende Wahrheiten, über die man leicht oder gerne hinwegsehen könnte. Ein wirklich gscheites Interview! Die Musik ist eine Auswahl aus der Lieblingsmusik...

  • Purkersdorf
  • Gerhard Blaboll
Im Bild von links: Hasan Asgarov vom Aserbaidschanischen Kulturzentrum, Alexandr Masshin / Schlagzeug, Isfar Sarabski / Klavier, Makar Novikov / Bass, GR HR Dr. Ernst Schebesta, Bahruz Zaynal / Tar und Kulturamtsleiter Prof. Gerd Ramacher

Fulminantes Jazzkonzert zum 80. Jubiläum von Vagif Mustafazadeh
„Weltmusik“ mit Isfar Sarabski Quartett

Am 9. März erlebte das Publikum im Festsaal des Congress Casino Baden einen ganz besonderen Jazz-Leckerbissen, als das Isfar Sarabski Quartett im Rahmen ihres Weltmusik-Konzertes groß aufspielte. BADEN. Isfar Sarabski fühlt sich der Tradition seiner Heimat Aserbaidschan verpflichtet und verbindet Jazz, Klassik und traditionelle Einflüsse zu einem nicht alltäglichen, musikalischen Erlebnis. Die eleganten Übergänge, bei denen sich lyrische Komponenten zu äußerst dynamischen, dichten Passagen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

Zu gefährlich
AUA fliegt Teheran nicht mehr an

Die AUA fliegt die Strecke Wien-Teheran vorerst nicht weiter an. Grund dafür ist der mögliche Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine am Mittwoch in Teheran  und die gefährliche Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen. Die AUA wollen nun mit der Konzernmutter Lufthansa, nationalen und internationalen Behörden die Lage an Ort und Stelle evaluieren. ÖSTERREICH. „In der Nacht vom 7. auf 8. Jänner 2020 griff der Iran mit Raketen den US-Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad im...

  • Anna Richter-Trummer
Beamte aus dem Bezirk Braunau konnten drei Drogenhändler aus dem Bezirk festnehmen.

Polizeimeldung
Drogenhändler festgenommen

Beamten des koordinierten Kriminaldienstes (KKD) aus Braunau am Inn gelang es nach umfangreichen Ermittlungen drei Personen wegen Drogenhandels festzunehmen. BEZIRK BRAUNAU. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Braunau geriet bereits vor einiger Zeit ins Visier der Beamten der Polizei Braunau am Inn. Ende des Jahres 2019 verdichteten sich die Hinweise gegenüber dem Mann: Er verkaufte im Raum Mattighofen Kokain im Bereich von Nachtlokalitäten an Endabnehmer. Der Täter machte mehrere...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Bgm. Klaus Winkler und Dir. Fritz Eller eröffneten mit den Schülern der 1BK und Organistorin Karin Egger (7. v. re.) die Ausstellung im Foyer der HAK/HAS Kitzbühel.

HAK/HAS Kitzbühel
Ausstellung: "Der Reichtum der Vielfalt – Flucht ein Gesicht geben"

Kitzbüheler Bürgermeister Klaus Winkler eröffnet Ausstellung an der Kitzbüheler HAK/HAS. KITZBÜHEL (jos). Frauen mit Fluchthintergrund vor den Vorhang holen und sie als wertvolle und interessante Persönlichkeiten unserer Gesellschaft darstellen. Das ist das Ziel der Ausstellung „Der Reichtum der Vielfalt – Flucht ein Gesicht geben.“ Gemeinsam mit den Schülern der HAK und HAS Kitzbühel eröffnete Bürgermeister Klaus Winkler die Wanderausstellung des Wörgler Vereines "Komm!unity" am...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Arbeitskreisleiterin Irene Hinterhofer, Referent Peter Löwenstein und Vizebürgermeister Martin Luger
2

Multimediaschau
Traumhafte Fotos wurden in Scheibbs gezeigt

Peter Löwenstein präsentierte im Rahmen einer Multimediaschau die schönsten Bilder seiner Iranreise. SCHEIBBS. Die Gesunde Gemeinde Scheibbs lud zu einer Multimediaschau von Peter Löwenstein, unter dem Titel „Höhepunkte von Persien (Iran)“ ins kultur.portal. Historische Stätten Persiens Peter Löwenstein zeigte die eindrucksvollen historischen Stätten in Persien, wie das 2.500 Jahre alte Persepolis, sowie einige weitere Orte mit historischen Mausoleen und Reliefs. Weiters wurden die Orte...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
China Seidenstickerei
20

Politik
Globalisierung! Multi-kulti! Vermischung von Kulturen und Religionen!

Ja, ich spreche von der Seidenstraße, 6400 km lang, die etwa von 129 vor Chr. bis 1500 von Ostchina bis in den mediterranen Raum, später genau Venedig, geführt hat. Sie hatte mehrere Routen um Wüsten und Hochgebirgszüge herum, aber auch, um Länder wie Baktrien (das heutige Afghanistan) oder Ägypten einzubeziehen. Deswegen gibt es Berechnungen, die die Länge mit 8000 km oder mehr angeben. Die Kamelkarawanen brauchten ca. 2 Jahre bis zum Mittelmeer, da schiffte man die Waren nach Athen oder...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Links Mariam (35), rechts Sheri (29) in der Wohnküche
2 7

Unsicherheiten bei der Studienwahl
Heute hier, Morgen dort: Das Dilemma vieler ausländischer Studenten

Das richtige Studium zu wählen kann sich mitunter als großes Dilemma erweisen. Am zwiespältigsten wird es bei manchen iranischen Studenten in Salzburg, wenn sie die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen und sie unsicher sind, wo sie nach Studienabschluss leben sollen. Den Statistiken der Universität Salzburg zufolge studieren zweiunddreißig Studenten iranischer Herkunft in Salzburg. Zu dem Teil von ihnen, der nicht hier geboren sondern direkt aus dem Iran gekommen ist, gehören...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Clément de Dravo
2

Flüchtling in der Lehre
Der eigene Friseur-Salon ist sein Traum

Ali Beza Ibrahimi hat eine weite Reise hinter sich. Von Afghanistan floh er in den Iran und schließlich nach Österreich. In Paternion macht er nun eine Lehre zum Frisör.  PATERNION. Hinter der Kirche gelegen, im Salon "da friseur in Paternion", trifft man Ali Beza Ibrahimi an. Auf den ersten Blick würde man ihn nicht als Flüchtling identifizieren, modisch gekleidet, die Haare sitzen, das Lachen verschmitzt. Cool oder schüchtern? Nein, "leise" sei sein Spitzname, erzählt Salon-Inhaberin...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
The blind climber Andy Holzer mit österr. und iranischen Naturfreundebergsteiger am Gipfel des Damavands
1 2

Ein 5000er, der Länder verbindet

Damavand-Besteigung / Zum 175-jährigen Jubiläum der Erstbesteigung marschierten Österreicher und Perser Seite an Seite zum Gipfel. Mit dabei: the blind climber Andy Holzer. Auch in unserem Bezirk gibt es viele Naturfreunde-Mitglieder, die diesen Bericht wohl mit Interesse lesen. AUSSENDUNG DER NATURFREUNDE NIEDERÖSTERREICH. Er ragt als ruhender, nur noch leicht rauchender Vulkankegel, etwa 70 Kilometer ost-nordöstlich von Teheran südlich des kaspischen Meeres, 5.671 Meter hoch auf und überragt...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Andi Holzer, Wolfgang Nairz, Josef Fürst, Andi Schieder, Martin Perina, Gerlinde Kaltenbrunner, Uschi Wallentin, Peter Habeler, Eduard Fürst, Billi Bierling, Josef Lampl, Hans Goger, Ewald Putz.

Nostalgie-Skigruppe Traisen zu Besuch im Iran

TRAISEN/IRAN. Die Zdarsky-Gruppe aus Traisen ist nicht nur in schneereichen Wintern als Botschafter des alpinen Skilaufes unterwegs, sondern auch bei glühender Hitze im Iran. Anlass war eine Einladung der Naturfreunde Niederösterreich zu einem Bergsteiger-Symposium zum 175-jährigen Jubiläum der Erstbesteigung des 5.671 m hohen Damavand, dem höchsten Gipfel des gesamten Nahen Ostens, unweit der iranischen Hauptstadt Teheran. Mit dabei waren eine Menge österreichischer Alpinisten und...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Irans Staatspräsident Hassan Rohani, Bundespräsident Alexander van der Bellen, WKÖ-Präsident Harald Mahrer (v.l.n.r.)

Geschäfte mit dem Iran bleiben trotz Besuch von Präsident Rohani auf Eis

Gedämpfte Stimmung unter Wirtschaftstreibenden beim Besuch des iranischen Staatspräsidenten Hassan Rohani in der Wirtschaftskammer. Der iranische Staatspräsident Hassan Rohani hat bei seiner Tour durch Europa auch in der Wirtschaftskammer Österreich Halt gemacht. Im gut gefüllten Julius-Raab-Saal betonte Rohani den Willen zur Fortsetzung der Zusammenarbeit und dem Verbleib im Iranabkommen (JCPOA – Joint Comprehensive Plan on Action), das die USA am 8. Mai dieses Jahres einseitig aufgekündigt...

  • Linda Osusky
SPÖ-Bezirksvorsitzender Benedikt Lentsch (li.) mit dem renommierten Politikwissenschaftler Gerhard Mangott.
3

"Keine politische Lösung für Syrien"

Der renommierte Politikwissenschaftler Gerhard Mangott erläuterte beim SPÖ-Politstammtisch "Den bewaffneten Konflikt in Syrien". LANDECK (otko). Die SPÖ und das Renner Institut Tirol luden vergangenen Mittwoch zu einem Stammtisch in das Hotel Schrofenstein. SPÖ-Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch konnte mit Univ.-Prof. Dr. Gerhard Mangott einen der renommiertesten Politikwissenschaftler Österreichs nach Landeck holen. Der gebürtige Fließer lehrt und forscht an der Universität Innsbruck im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
22

Übers NORDKAP in den IRAN - Multivision von Ernst Martinek

Ein Reiseabenteuer besonders faszinierender Art. Eine mehr als 29.000 Kilometer lange Autoreise mit Fotoapparat, Video- und Actionkamera Bad Schallerbach, Atrium Montag, 12. 03. 2018, 19.15 Uhr Nehmen Sie teil an dieser Bilderreise, die über Norwegen zum nördlichsten Punkt Europas führt. Genießen Sie die Impressionen aus dem Norden Russlands, reisen Sie mit uns die Wolga entlang bis in ihr riesiges Delta. Die kühleren Regionen mit ihren dichten Wäldern liegen viele tausend...

  • Perg
  • Ernst Martinek

Power-Paint-Vortrag von Gert Kattnig

Im Iran werden Märchen aus 1001 Nacht lebendig: Wir bummeln zwischen den Lehmbauten von Yazd durch enge Gassen, flanieren durch die lieblichen Gärten von Schiraz und stehen fasziniert vor den blau gekachelten Moscheen und Palästen in Isfahan. Im Land der Ayatollahs und der verschleierten Frauen überrascht uns die große Offenheit und Herzlichkeit der Menschen. Termin: Montag, 19. Februar 2018, 19:30 Uhr, Barocker Stadtsaal Hall. Wann: 19.02.2018 ...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Natascha Trager
3

Episoden aus meinem Leben - Der Iran ist anders

Episoden aus meinem Leben 73 Splitter - Ich bitte um einen aussagekräftigen Titel Es ist möglich, mit diesem Link zur Übersicht aller bisherigen Splitter die früheren Splitter nachzulesen. Unter dem folgenden Link zum Feedback auf diesen Splitter kommt Ihr direkt zum Feedback dieses Splitters. Ich freue mich, wenn Ihr für jeden dieser Splitter einen Titel gemäß Euren individuellen Vorstellungen oder einen anderen Kommentar an mich schickt: egon.biechl@chello.at Auch der Wunsch, die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Egon Biechl
2 3 2

Islamisch-Christliches im Weltmuseum

"Himmelskönigin" Maria-Maryam ist die einzige  Frau, die im Koran namentlich erwähnt wird. Hier sieht man sie auf einer persischen Darstellung aus dem Iran des 19.Jh.-s. Die zwei Weltreligionen sind näher zueinander, als viele denken.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3 2

Iranisches im Weltmuseum

...und zwar ein friedliches Miteinander von islamischen und christlichen Elementen auf diesem Bild aus Isfahan, 19.Jh., auf der Infotafel genauer nachzulesen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Die iranische Delegation besuchte im Vorfeld der Verleihung auch die Mein Holter-Bad Ausstellung in Wels.

Iranische Delegation zu Gast bei Holter

Im Vorfeld der Enrgy Globe Awars besuchten iranische Wirtschaftstreibende den Welser Sanitär-Profi. WELS. WELS (ph). Anlässlich der Verleihung der iranischen Ausgabe des Energy Globe Award hielt sich kürzlich eine iranische Delegation in Österreich auf. Sie nahm am 19. Oktober in Wien die nationale Auszeichnung für die iranweit besten Umweltschutzprojekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien entgegennehmen. Im Vorfeld der Preisverleihung nutzte...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Iran zu Besuch: Hans Seitinger (2. v. r.) mit iranischer Delegation

Iran-Delegation in der Steiermark

Iranischer Landwirtschaftsminister besuchte Agrarlandesrat Hans Seitinger. Steirisches Know-how rund um Landbewirtschaftung und Tierzucht sind bei der Ministerdelegation des Iran sehr gefragt, und der Iran hat großes Interesse daran, die Zusammenarbeit mit der Steiermark zu vertiefen. Aus diesem Grund empfing Agrarlandesrat Hans Seitinger den iranischen Landwirtschaftsminister Mohammad Ali Javadi gemeinsam mit der Ministerdelegation sowie Otto Roiss und Klaus Ferk von der Bauer Group....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Voller Sorge und Angst: Die Brüder Bahador und Esmaeil Niroomand sowie Sadek, Mohammad und Aymen Elfreji (Brüder bzw. Cousins) mit Anja Jung vom Badhaus in Leogang.
2

Saalfelden - Leogang: Kein Asyl - die Betroffenen und ihre Freunde können das nicht verstehen!

Negativer Asylbescheid für die Iraner Bahador und Esmaeil Niroomand - Pinzgauer hoffen mit ihnen, dass sie doch noch bleiben dürfen. LEOGANG/SAALFELDEN (cn). Sorge, Angst und Aufregung herrscht bei Anja Jung und ihren "Schützlingen": Neben den beiden irakischen Brüderpaaren Sadek und Mohammad sowie Aymen und Yahya Elfreji (18, 19, 20 und 21 Jahre alt), die vor knapp zwei Jahren im von Anja Jung betriebenen Leoganger "Badhaus" eine vorübergehende Heimat gefunden haben, sind dies auch noch die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Königsmoschee

Fotovortrag: Stolzer Iran – Eine unentdeckte Schönheit

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Perle des Orients erwacht aus einem langen und tiefen Dornröschenschlaf und plötzlich wirft die Welt ein Auge auf die unsagbaren Kostbarkeiten Irans und ist begeistert. Die Schönheit Persiens ist vielfältig – reicht von orientalischem Charme über atemberaubende Landschaften bis zu überwältigender Architektur. Mit einer Straßenkarte, einem Reiseführer und einem weißen Renault, verfolgen Priska Seisenbacher und Andreas Schörghuber über 20.000 Kilometer Wege in die tiefste...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
v. l.: Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, der iranische Vizefinanzminister Mohammad Khazaee, Ahmad Araghchi, Vize-Gouverneur der iranischen Zentralbank, Oberbank-Generaldirektor Franz Gasselsberger, Ebadollah Molaei, iranischer Botschafter in Österreich.

Oberbank schließt Kreditabkommen mit Iran ab

LINZ. Als erste österreichische Bank hat die Oberbank ein Rahmenkreditabkommen mit dem Iran ausgehandelt. Nach zahlreichen Gesprächen bei einer Iran-Reise im März 2017 und weiteren Gesprächen im Juni 2017 wurden zuletzt abschließende Details des Abkommens ausverhandelt, nun waren iranische Bankenvertreter zur Vertragsunterzeichnung in Linz. Seit der Teilaufhebung der Sanktionen gegen den Iran wollen namhafte österreichische Unternehmen Investitionen tätigen und warten dringend auf mittel- und...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz empfing "Mr. Kärnten" Parsa Djawadiraad
1

Wolfsberg: "Mr. Kärnten" im Rathaus empfangen

Der Wolfsberger Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz begrüßte "Mr. Kärnten" Parsa Djawadiraad im Wolfsberger Rathaus. WOLFSBERG. "Erstmals in der Geschichte stellt unsere Stadt einen ,Mr. Kärnten' - wir Wolfsberger sind stolz auf Sie." Mit diesen Worten empfing gestern am Mittwoch Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz den vor wenigen Wochen zum "Mr. Kärnten" gewählten Parsa Djawadiraad (20) im Wolfsberger Rathaus. Im vollen Terminkalender des Wolfsbergers, der als Kind mit seinen Eltern aus dem...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.