27.06.2016, 08:31 Uhr

Provisorischer Balkon hielt nicht: Mann stürzt in die Tiefe

Der Mann stürzte 3,5 Meter in die Tiefe und musste in LKH Villach geflogen werden. (Foto: Rotes Kreuz SYMBOLFOTO)
PATERNION. Tragisches Ende einer Hilfsaktion: Ein 51-jähriger Mann aus Villach war am Sonntagabend einem 47-jährigen Freund in dessen Wohnung in Paternion mit Übersiedlungs- und Wohnungseinrichtungsarbeiten behilflich.

Drama am Balkon

Gegen 17.50 Uhr betrat der 51-jährige den Balkon der Wohnung, welchen der Wohnungsbesitzer etwa eine Woche zuvor mit einem "Notgeländer" provisorisch gesichert hatte. Als er sich gegen das Geländer lehnte, rissen die zu kurzen Schrauben aus und der Mann stürzte rund 3,50 Meter in die Tiefe. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Das Opfer wurde vom Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.