13.09.2016, 05:00 Uhr

Die "CarinthiaWinds" wollen in die 1. Liga

Sind Talente: Amelie Solja, Li Qiangbing, Nicole Trosman (Foto: KK)

Die Mädels des TTC "CarinthiaWinds" Villach feiern einen Erfolg nach dem anderen. Ziel. 1. Liga.

VILLACH (schön). Beim 5. Österreichischen Tischtennis-Cup feierte der Tischtennisclub "CarinthiaWinds" Villach seinen bis dato größten Erfolg: Nachdem die Linz AG Froschberg im Cup-Bewerb vier Jahre lange ungeschlagen war, beendeten die Villacherinnen im Finale diese stolze Serie und holten den Titel nach Kärnten.

Ziel: 1. Liga

"Ich bin unheimlich stolz wie stolz auf meine Mädchen, vor allem auf Li Qiangbing, die ihre beiden Spiele gewann", sagt der stolze Obmann Werner Feuerabend. Qiangbing kann dem nur zustimmen: "Ich freue mich, dass wir den Titel für den Verein gewinnen konnten", sagt sie. "Wenn alles nach Plan läuft, spielen wir nächstes Jahr wieder in der 1. Liga", ist sie zuversichtlich.

Spiele am Wochenende

Bestätigt wird diese Zuversicht durch die Erfolge vom vergangenen Wochenende, wo die ersten beiden Spiele der Sammelrunde in der Villacher Ballspielhalle-Lind stattfanden (Ergebnisse siehe unten).

Zu den Ergebnissen:

Zu den Ergebnissen vom vergangenen Wochenende:

Am Samstag gegen Post SV Graz 6/2 Punkte: Je drei Punkte von Amelie Solja und Nicole Trosman.

Am Sonntag gegen Wiener Neudorf 6/1: Drei Punkte von Amelie Solja, zwei Punkte von Li Qiangbing und ein Punkt von Nicole Trosman.

In diesem Spiel wurde statt unserer Jugendspielerinnen Anna Vouk (sie spielte die Spiele am Samstag und hat eine Talentprobe abgeliefert) Li Qiangbing, da Wiener Neustadt ein Mitbewerber um den Titel war, eingesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.