Eine Krabbelstube für neun Gemeinden

(Foto: Gemeinde)
VÖCKLAMARKT. Gemeindekooperationen sind ein großes Thema und stellen in sinnvoller Art und Weise auch eine Herausforderung für die Zukunft dar. Im Vöcklatal schlossen sich nun neun Gemeinden für die Betreuung von Kleinkindern zusammen: Gampern, Neukirchen, Vöcklamarkt, Pfaffing, Fornach, Pöndorf, Frankenmarkt, Frankenburg und Redleiten. Sie werden die gemeinsame Betreuungseinrichtung mit 240 Euro pro Monat und Kind unterstützen. Grund für die Kooperation: Eine Betreuungseinrichtung für Kinder ab dem 18. Lebensmonat bis zum Eintritt in den Kindergarten ist in den meisten Vöcklatal-Gemeinden alleine nicht rentabel.
Standort ist „Schatzis Kinderstube“ in Vöcklamarkt. Eltern aller neun Gemeinden können sie nutzen, ab dem 30. Lebensmonat beitragsfrei.
„Schatzis Kinderstube“ ist eine bewährte Einrichtung in Vöcklamarkt, die heuer bereits ihren 15. Geburtstag feiert. Sie wurde 1997 von Maria Schatzdorfer gegründet und beinhaltet Krabbelstube, Kindergarten und Hort. Derzeit werden insgesamt 68 Kinder in vier Gruppen betreut. „Schatzis Kinderstube“ hat von 7 bis 17 Uhr geöffnet, im Sommer ist die Einrichtung nur zwei Wochen geschlossen.
0
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.