31.08.2016, 16:33 Uhr

Feiern für den Frieden in Nußdorf

Das "Akultum Schörfling"-Team und die Friedensband "Three Wise Men" hoffen auf viele Gäste am Friedensfest.

Das achte Friedensfest bietet vieles: Musik, Kulinarik und Harmonie

NUSSDORF. Von 16. bis 18. September wird beim Friedensfest im Seebad in Nußdorf wieder gemeinsam gefeiert. Das diesjährige Programm steht unter dem Motto "Drei Tage – Drei Themen." Am Freitag, 16. September, ist der Tag der Kulturen. Gemeinsam mit Gästen aus der ganzen Welt (Neuseeland, Amerika, Afrika, Nepal) wird ab 15 Uhr eine Willkommenszeremonie gefeiert. Es wird anschließend gemeinsam musiziert und am Abend, ab 19 Uhr, wird ein Feuerritual abgehalten und die Petaw-Band spielt afrikanische Musik.

Der "Free Day" ist am Samstag, 17. September. Durch Tänze, Meditationen und Konzerte wird die spirituelle und kreative Freiheit gefeiert. Am Abend gibt der Rapper "Seom" ein Konzert. Für Familien ist der Sonntag, 18. September, optimal. Ab 10 Uhr gibt es neben Programmen für die Kinder wie Kinderschminken oder Märchenstunde auch ein Familienpicknick.

Organisiert wird das Fest vom Kulturverein "Akultum Schörfling". Die Organisatorin Sigrid Bergmann ist sich sicher: "Das Friedensfest wird wieder etwas ganz Besonderes." Das Fest findet bei freiwilligem Eintritt statt. Die Friedensband "Three Wise Men", die extra für das Fest gegründet wurde, wird das Event an allen drei Tagen musikalisch untermalen. "Jetzt, wo viele Unsicherheiten und Ängste da sind, ist es wichtig, dass es das Friedensfest gibt", meint die Fest-Moderatorin Kornelia Senzenberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.