03.08.2016, 20:00 Uhr

Einheimische spielten mit Asylwerbern Volleyball

Unter dem Motto "Beinand im Sand" lud die Caritas Einheimische und Asylwerber zum gemeinsamen Volleyballspielen ein. (Foto: Caritas)
ATTERSEE. "Was kann ich schon mit einem Flüchtling gemeinsam haben?", fragen sich viele Menschen. Dass dies "normale" Dinge, wie etwa die Freude am Sport sein können, wollte das "Projekt Dialog" der Caritas Flüchtlingshilfe zeigen. Daher lud die Caritas zu einem Beachvolleyballturnier ein. Unter dem Motto "Beinand im Sand" sorgten Einheimische und Asylwerber aus den umliegenden Flüchtlingshäusern und der Betreuungsstelle Thalham im Sprinzensteinpark am Attersee ordentlich für Action. Trotz heißer Temperaturen blieben alle Beteiligten motiviert und sportlich am (Volley-)Ball. Sprache, Herkunft und Hautfarbe waren beim Turnier völlig nebensächlich. Im Anschluss versorgte die Jugendgruppe der evangelischen Pfarre die Volleyballer mit Köstlichkeiten vom Grill. Ehrenamtliche verwöhnten mit selbstgebackenen Kuchen und Salaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.