20.04.2016, 14:35 Uhr

Frühjahrskonzertwertung: Impulsgeber für die Blasmusik

Eva Stockinger, Christoph Haas und Simone Grösswang (v.l.) nahmen mit der Musikkapelle Atzbach an der Frühjahrskonzertwertung teil. (Foto: Helmut Klein)

Höchstpunktezahl ging an Bruckmühl, Pilsbach und Timelkam

LENZING. 19 Kapellen des Blasmusikbezirkes Vöcklabruck stellten sich am vergangenen Wochenende der Frühjahrskonzertwertung im Kulturzentrum Lenzing. Die Höchstpunktezahl von 149,40 in der Leistungsstufe B erreichte der Musikverein Bruckmühl, gefolgt von der Musikkapelle Nußdorf mit 145,00 Punkten und dem Musikverein Attersee (140,70). Dahinter folgten die Musikkapelle Atzbach 1865 (134,70), die Marktmusik Schörfling (133,40), die Marktmusikkapelle Wolfsegg (133,00), der Musikverein Puchkirchen (131,50), die Trachtenmusikkapelle Frankenburg (129,70) und der Musikverein Rüstorf (122,70).
In der Leistungsstufe C ging die Höchstpunktezahl von 146,70 an die Bauernkapelle Pilsbach, dahinter folgten die Eisenbahner Stadtmusik Attnang-Puchheim mit 144,00 Punkten und die Trachtenmusikkapelle Oberhofen mit 143,00 Punkten. Die Trachtenmusikkapelle Oberwang erreichte 139,70 Punkte, die Marktmusikkapelle Seewalchen 139,70, die Marktmusikkapelle Frankenburg 131,70, und der Musikverein Gampern 128,50.
Die Marktmusikkapelle Timelkam erspielte mit 153,40 Punkten die Höchstpunkteanzahl in der Leistungsstufe D, dahinter folgte der Musikverein Werkskapelle Lenzing (147,70 Punkte) und die 1. oö. Hubertusmusik Attnang-Puchheim mit 136,40 Punkten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.