23.05.2016, 11:58 Uhr

Start der Internationalen Paracycling Tour am 25. Mai 2016 in Gmunden

Spitzenradsport für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen ist im Salzkammergut von Mittwoch, 25. Mai, bis Sonntag, 29. Mai 2016, zu sehen. Insgesamt kämpfen 100 Paracycling-Radrennfahrer in fünf Tagesetappen um den Sieg bei der OÖ. Paracycling Tour und um UCI-Weltranglistenpunkte, wobei in allen 14 Rennklassen die Gewinner ermittelt werden. Die Rundfahrt mit den stärksten internationalen Teilnehmern startet heuer erstmals mit einem Prolog in Gmunden, es folgt ein Einzelzeitfahren und drei Tagesetappen. Neu ist auch die Etappe in Lengau. Bei der größten Radsportveranstaltung für Menschen mit Behinderung in Österreich wird Weltmeister Walter Ablinger alles geben, um seinen Vorjahressieg zu verteidigen. Generell ist die gesamte österreichische Nationalmannschaft am Start. „Die Rundfahrt ist heuer besonders spannend, da sie zur Qualifikation für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro zählt. Da dies das große sportliche Ziel vieler Teilnehmer ist, darf mit Topleistungen gerechnet werden“, so Dietmar Ematinger, Organisator der OÖ. Paracycling-Tour. Darüber hinaus wird auch eine Tour de Skate für Inlineskater ausgetragen, bei der unter anderem auch die Top-Eisschnellläuferin Vanessa Bittner aus Tirol starten wird.

Bildtext: (Foto honorarfrei, Fotonachweis Land OÖ.) Edvin van der Meulen (Fa. Invacare), Dietmar Ematinger, Bgm. Erich Rippl (Gemeinde Lengau), Landesrat Michael Strugl, Walter Ablinger, Yvonne Marzinke, Michael Langer Weninger, Walter Mayrhuber (v. li. n. re.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.