28.07.2016, 21:49 Uhr

Keine zweite Cup-Sensation in Grinzens

Mit einigen Anlaufschwierigkeiten setzte sich der SV Axams im Cupderby gegen Grinzens durch!

Landesligist SV Axams wurde der Favoritenrolle gerecht: 4:0-Sieg im Tiroler-Cup-Derby!

Bei einem Duell zwischen einem Landesliga- und einem 1.-Klasse-Verein darf man einen Leistungsunterschied voraussetzen. In der ersten halben Stunde des Cup-Derbys zwischen dem FC Raika Grinzens und dem SV Axams war davon wenig zu sehen. Gefahr ging lediglich von Fabian Happ aus, der bei seinen schnellen Vorstößen nur mit Fouls zu bremsen war. Er sorgte dann auch für die Führung – allerdings durch einen Freistoß, der über das Tor zu streichen schien, dann aber auf rätselhafte Weise den Weg ins Tor fand. Knapp vor der Pause drückte Robert Dukic das Leder in einem "Boden-Dreikampf" zum 2:0 über die Linie.
In der Vorwoche kämpften sich die Grinzner nach einem 0:2-Rückstand gegen Götzens ins Spiel zurück – diesmal hatten die Gastgeber aber kein probates Mittel, um den Landesligisten ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Dukic nützte einen argen Abwehrfehler zu einem weiteren Treffer, dem Dejan Delic in der Schlussminute das 0:4 folgen ließ.

Weitere Spiele

Am Freitag trifft der SV Oberperfuss (Landesliga) um 18 Uhr in Inzing auf die dortige Bezirksliga-Auswahl, während der FC Sellraintal (Bezirksliga) um 18.15 Uhr den Gebietsligisten aus Schmirn empfängt.
Am Samstag muss Landesliga-Aufsteiger FC Koch Türen Natters um 18 Uhr beim SV Rum (Bezirksliga) in der Siemensstraße antreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.