27.09.2016, 20:31 Uhr

... und plötzlich waren alle "eingeraucht"!

Frau Rabensteiner demonstriert das wirkungsvolle Räuchern
St. Andrä: Pölling | Im Bergdorf Pölling gab es diese Woche einen besonderen Abend, an dem alle eingeraucht den nach Hause Weg antraten. Frau Taferner Hertha von der Dorfgemeinschaft Pölling lud die Besitzerin der Carpe Diem Wohlfühloase in Wolfsberg, Frau Karin Rabensteiner, in das Gemeinschaftshaus Pölling ein, um Interessierten aus Nah und Fern in das richtige Räuchern einzuweihen.
Räuchern wird in den ländlichen Regionen zu den Rauhnächten noch immer zelebriert, und von Generation zu Generation weitergetragen. An diesem Abend wurde den zahlreichen Teilnehmern zusätzlich besonders das Reinigungsräuchern erklärt, welches auch mit einer speziellen Themenräucherung anschließend ergänzt werden kann. Frau Rabensteiner hat sich im Laufe der Jahre ein umfassendes Wissen um die verschiedenen Arten von Räuchern und den zahlreichen Räucherutensilien angeeignet. Das jedes Kraut, dass man zum Weihrauch dazugeben kann eine andere Wirkung hat, ist es auch wichtig, sich mit der richtigen Kräutermischung auseinanderzusetzen.
Anschließend gab es noch einen kleinen Imbiss mit Produkten aus der Pöllinger Umgebung, und natürlich konnte man sich bei Frau Rabensteiner gleich mit den notwendigen Räucherutensilien eindecken.
Die Dorfgemeinschaft Pölling hat sich zum Ziel gesetzt, die ehemalige VS Pölling nicht nur mit der wöchentlichen Singprobe zu beleben, sondern auch mit diversen Kursen und Vorträgen für Interessierte aus Nah und Fern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.