07.06.2016, 22:11 Uhr

Ein Gedicht für den Papa

"Wir zwei gegen den Rest der Welt", so lautet das Motto von Julian und Papa Dennis Habermann

Am 12. Juni ist Vatertag: Dennis Habermann ist alleinerziehender Papa.

VON DANIELA MARITSCHNIG

LEIDENBERG. Jedes Jahr gibt es nach dem Muttertag auch einen Ehrentag für alle Väter. Kinder lernen Gedichte, planen gemeinsam einen Ausflug, sie wollen mit Papa einen schönen Tag verbringen.

Vater-Sohn-Beziehung

Für den Lavanttaler Dennis Habermann (29) ist das "Feiern" des Vatertages nebensächlich: "Von großer Bedeutsamkeit ist es für mich, die entsprechende Wertschätzung von meinem Sohn Julian zu erlangen."
Sein Sohn hingegen trifft schon große Vorbereitungen für Papas Ehrentag: "Ich freue mich sehr auf Sonntag, denn dann kann ich endlich meinem Papa ein Gedicht aufsagen". Der fünfjährige Julian Habermann hat dieses nämlich im Kindergarten schon eifrig vorbereitet.

Ausflug zum See

"Als alleinerziehender Vater steht für mich eine gute Vater-Sohn-Beziehung natürlich an erster Stelle", schmunzelte Habermann, der sich schon als Jugendlicher auf das Vatersein freute. Wichtig für die kleine Familie ist vor allem ein gutes Zeitmanagement sowie die Unterstützung seitens der Familie. Während der Vater seinen Verpflichtungen in der Arbeit nachgeht, hat der kleine Julian seinen täglichen Termin im Kindergarten. Wenn alles erledigt ist, dann geht es für die beiden meistens ab in die Natur. Am bevorstehenden Vatertag ist ein weiteres Abenteuer am See geplant.

ZU DEN PERSONEN:
Name: Dennis Habermann
Geburtsdatum: 17. August 1986
Wohnort: Leidenberg
Familienstand: Ledig, Sohn Julian (fünf Jahre alt) geht in den Maria-Loretto-Kindergarten in St. Andrä
Beruf: Mitarbeiter in Marketing, Verkauf
Hobbies: Motorradfahren, Wintersport, Zeit mit meinem Sohn in der Natur verbringen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.