FokusFamilie

Beiträge zum Thema FokusFamilie

Geschwisterbeziehungen sind die längsten Beziehungen, die Menschen haben. Auch wenn zuhause manchmal die Fetzen fliegen, haben die Kinder viele schöne Erlebnisse zusammen und können immer auf die vertraute Beziehung zurückgreifen.
Aktion Video

Fokus Familie
Familientipps für Geschwister: Jeder ist wertvoll

Die SOS-Kinderdorf-Mitarbeiterinnen Christina Kern und Sabine Wojak haben Tipps für eine gute Geschwisterbeziehung für uns. Konkret aufgestellte Regeln und Pläne helfen beispielsweise bei Streitkultur und gegen das Gefühl von Ungleichbehandlung.  SALZBURG. Grad noch ein Herz und eine Seele, fliegen im nächsten Moment die Fetzen: Viele Geschwister streiten oft und leidenschaftlich. Durch die Corona-Maßnahmen fallen viele Aktivitäten aus und Kontakte weg – bleibt oft nur noch die Schwester oder...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Etwa 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause von Angehörigen gepflegt.
1 3

Diskussion "Runde der Regionen"
Kippt das System der Angehörigen-Pflege?

Pflegepersonal ist in Österreich Mangelware. Etwa 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Die Regionalmedien Austria (RMA) wollen das Thema in den Fokus stellen und veranstalten dazu live eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten. ÖSTERREICH. Meist sind es Frauen, die neben ihrer eigenen Familie und ihrem Job die Betreuung übernehmen – gerade zu Coronazeiten eine Gratwanderung. Viele Angehörige sind nicht entsprechend ausgebildet, aktuell...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Im Bezirk Landeck gibt es eine große Auswahl von verschiedensten Arten von Spielplätzen. Die BEZIRKSBLÄTTER schaffen einen Überblick. Im Bild: Der Waldspielplatz Mösle in Nauders wurde direkt neben dem idyllischen Naturteich Mösle erbaut.
33

Großes Angebot
Spielplätze im Bezirk Landeck laden zur Bewegung an der frischen Luft

BEZIRK LANDECK (sica). Im Rahmen des Schwerpunktes "Fokus Familie" haben die BEZIRKSBLÄTTER einige Spielplätze im Bezirk Landeck gesammelt, um das vielfältige Angebot sichtbar zu machen und Ideen für Tagesausflüge oder unterhaltsame Stunden an den heimischen Spielplätzen zu geben. Große AuswahlDie Tage werden länger und die Temperaturen steigen - Im Frühling wächst die Lust, sich an der frischen Luft auszutoben und die heimischen Spielplätze zu besuchen.  Der Bezirk Landeck bietet für Familien...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Kooperieren für den Jugendsport: Stadtrat Kurt Hohensinner, Sozialamtsleiter Andreas Harb, Leiterin des Amts für Jugend und Familie Ingrid Krammer, Sportamtsleiter Thomas Rajakovics (Sportamt) (v.l.)

Mit SozialCard
Sportverein ist für Grazer Kinder kostenlos

Kinder aus einkommensschwachen Familien können ab April gratis in Vereinen trainieren.  Einzige Voraussetzung: Die Familie muss eine SozialCard besitzen, die Kinder und Jugendlichen dürfen nicht älter als 15 Jahre alt sein. Das Budget reicht für 4.500 JungsportlerInnen, deren Mitgliedsbeitrag beim Sportverein nun von der Stadt Graz übernommen wird. Ganz konkret teilen sich die Kosten drei Abteilungen auf: Sozialamt, Sportamt und das Amt für Jugend und Familie. Diese Erleichterung soll es nicht...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Kreatives tun im Kreis der Lieben beugt dem Lagerkoller vor.
2

Familienflüsterer Philip Streit
So gelingt Ostern im kleinen Familienkreis

Allein, aber nicht einsam: Wir feiern Ostern zum zweiten Mal im engsten Kreis. Aber bitte ohne Lagerkoller. Zurecht sind wir traurig und wütend, dass diese Einschränkungen weiterhin bestehen. Und das ist okay, denn unser Frust ist eigentlich ein Zeichen dafür, wie wichtig uns das Zusammensein mit unseren Liebsten ist. Trotzdem ist es auf dem engen Raum, mit all den Einschränkungen, nicht immer leicht. Aber halt! Ostern ist das Fest der Hoffnung und des Neubeginns. Nutzen und gestalten wir die...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Ausbau des Angebots: Künftig wird in den Kindergärten Neggrub (im Bild) und Perjen ebenfalls ein Mittagstisch angeboten.
4

Kinderbetreuung
Landeck baut Mittagstisch-Angebot in Kindergärten aus

LANDECK (otko). Ab dem Jahr 2021/22 gibt es auch in den Landecker Kindergärten Neggrub und Perjen einen Mittagstisch. Die Öffnungszeiten werden auf 7 bis 14 Uhr angepasst. Ausbau des Mittagstisch-Angebots Erfreuliche Nachrichten in Sachen Ausbau des Kinderbetreuungsangebots konnte ÖVP-Stadträtin Doris Sailer, Obfrau des Schul- und Kindergartenausschusses, bei der Landecker Gemeinderatssitzung am 25. März verkünden. Derzeit gibt es fünf Kindergärten in der Stadtgemeinde. "Am 25. Februar gab es...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Landwirtschaftsministerin Köstinger auf Besuch in einem Green Care Betrieb.
2 7

Wifo-Studie
So wird Green Care Motor für regionale Entwicklung

Im Auftrag des Vereins Green Care Österreich hat das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) in einer Studie erhoben, wie sich die Beschleunigung sozialer Dienstleistungen in der Landwirtschaft auf die bäuerlichen Familienbetriebe und Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region auswirkt. Fazit: Durch Green Care entstehen nicht nur viele Arbeitsplätze, auch die regionale Wertschöpfung wird gestärkt. ÖSTERREICH. Auf 113 Betrieben, von denen 58 Green Care zertifiziert sind, wurden im Vorjahr 170...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Jede/r fünfte Mutter oder Vater (21%) sieht die Lage seiner Kinder derzeit derart desaströs.
1 Aktion 3

Volkshilfe-Umfrage
Lebensqualität armutsbetroffener Kinder drastisch gesunken

Die Volkshilfe Österreich hat im Februar 2021 österreichweit 100 Familien befragt, die unter der Armutsgefährdungsschwelle leben, um die Lebensqualität ihrer Kinder in Coronazeiten zu beleuchten. Der Vergleich zum Vorjahr zeigt einen steilen Abwärtstrend, den es jetzt zu stoppen gilt. Die Volkshilfe fordert eine Kindergrundsicherung. ÖSTERREICH. Mit ihrer aktuellen Umfrage gibt die Volkshilfe exklusive Einblicke in die Lage und Einschätzungen einer Gruppe, die sonst kaum gehört wird:...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Magier Thommy Ten & Amélie van Tass lassen sich für einen guten Zweck versteigern.
Video

Stille Auktion
Heimische Prominenz lässt sich versteigern

Die heimische Prominenz lässt sich versteigern – für einen guten Zweck. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation "Global Family" wird Familien geholfen, die von Armut, Krankheit und Gewalt betroffen sind. ÖSTERREICH. Was haben Magier Thommy Ten & Amélie van Tass, Boris Bukowski, Timna Brauer, Otto Retzer und Beatrice Körmer gemeinsam? Sie alle lassen sich im Rahmen der "stillen Auktion" zu Gunsten der Non-Profit Organisation "Global Family" versteigern, um von Armut, Gewalt und Krankheit betroffenen...

  • Julia Schmidbaur
„Alle, die alleine sind und Alleinsorgend, die können sich an FEMA wenden", so Andrea Czak, die Vorsitzende des Verein Feministische Alleinerzieherinnen (FEM.A) ist: "Wir machen Online-Treffen und Workshops, hier finde man Hilfe und Unterstützung." Der Verein kämpft für starke Mütter und ihr Recht auf ein sorgenfreies Leben, für ihre Kinder und ihr Recht auf eine glückliche Kindheit.
1 Aktion 2

Familie in Corona-Krise
Lage der Ein-Eltern-Familien verschlechtert sich dramatisch

Das ganze Jahr steht bei den Regionalmedien Austria unter dem Fokus-Thema Familie. In der Österreich-Serie "Familie in Corona-Krise" sprechen Frauen, Männer und Kinder mit RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer über ihre Familie und berichten, wie sie die Zeit der Pandemie erleben. Heute mit der Wienerin Andrea Czak, Mutter einer 15-jährigen Tochter, die als Alleinsorgende für Alleinsorgende kämpft und aus eigener Erfahrung weiß, wie Corona die Lage der Ein-Eltern- Familien in Österreich...

  • Anna Richter-Trummer
Homeoffice: Vor allem für Frauen ein großes Problem.
1 Aktion 2

Umfrage
Homeoffice als Klotz am Bein

Über die Hälfte der Österreicher (52,2 Prozent) hatten schon Erfahrung mit Homeoffice – am meisten die Salzburger (57,5 %), am wenigsten die Wiener (47,5 %), wie aus einer vom Institut Karmasin Research&Identity erstellten Umfrage* für die Regionalmedien Austria (RMA) hervorgeht. ÖSTERREICH. Die größten Probleme werden bei sozial schwachen Familien mit kleinem Wohnraum geortet. 71,4 Prozent meinen, dass diese besonders unter Homeoffice leiden. Vorarlberger bestätigen das sogar zu 78 Prozent,...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Gemeinde Außervillgraten ging in Sachen Personalstruktur neue Wege und ermöglichte so zwei früheren Mitarbeiterinnen nach ihrer Elternkarenz einen Wiedereinstieg in das Berufsleben.
2

Außervillgraten
Doppelte Frauenpower in der Gemeindeamtsleitung

Nach der Elternkarenz teilen sich Annemarie Obetzhofer und Helene Mühlmann im Wechselschichtbetrieb die Amtsleitung in der Gemeinde Außervillgraten auf. AUSSERVILLGRATEN. Mit Anfang Feber fand in der Gemeinde Außervillgraten eine personelle Strukturänderung statt. Man ging dabei einen neuen Weg, ließ Veränderung mit dem Blick nach vorne zu und wurde gleichzeitig der Auszeichnung „familienfreundlichegemeinde“ einmal mehr gerecht. Zwei früheren Mitarbeiterinnen der Gemeinde wurde die Möglichkeit...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
„Es hat den Anschein, der Bildungsminister würdigt die Elementarpädagogischen Einrichtungen nicht als das, was sie sind, nämlich wichtige Bildungsstätten“, kritisiert Alexandra Gager von den Kinderfreunden Burgenland.
Aktion

Kinderfreunde Burgenland
„Nasenbohrerselbsttests“ auch für Kindergartenkinder

Die Kinderfreunde Burgenland fordern ein Coronaschutzkonzept für alle Bildungseinrichtungen – also auch für die Kindergärten. BURGENLAND. Es gibt zwar für die Kindergärten Hygiene-und Verhaltensregeln, aber keine regelmäßigen Tests wie im Schulbereich. „Wieder wurde einmal eine wichtige Gruppe im Bildungssektor von der Bundesregierung vergessen – die Kinder und das Personal im Kindergarten“, kritisiert Alexandra Gager, Landesvorsitzende der Kinderfreunde Burgenland. SystemerhalterSie weist...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Auf der Suche nach neuen Patinnen und Paten für Kinder von psychisch erkrankten Eltern: Alima Matko von Styria vitalis.
1

Styria vitalis sucht Paten
Gesund aufwachsen in schwierigen Zeiten

Styria vitalis sucht Paten für Kinder psychisch erkrankter Eltern in Graz, Graz-Umgebung und Voitsberg. Stabile Bezugspersonen können helfen. Covid-19 isoliert viele Familien von anderen Bezugspersonen. Angesichts der Pandemie werden vielerorts Hilferufe in Sachen mentaler Gesundheit laut. Kinder psychisch erkrankter Eltern brauchen gesunde Bezugspersonen gerade jetzt dringend. Styria vitalis sucht heuer in Graz, erstmals auch in den Bezirken Graz-Umgebung und Voitsberg, nach ehrenamtliche...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Für medizinische Anliegen hat die Elternberatung in Graz an vier Standorten wieder geöffnet.

Neben telefonischem Service und Onlineangebot
Elternberatung wieder geöffnet

Eltern von Säuglingen und Kleinkindern können seit 15. Februar wieder persönlich zur kostenlosen medizinischen Elternberatung kommen. Am Programm steht das Wiegen und Messen des Säuglings, die Klärung medizinischer Fragen rund ums Baby, eine Beratung zur altersgemäßen Entwicklung des Kindes sowie ein Gespräch zum Stillen beziehungsweise zur Ernährung des Kindes. Vorab braucht es dafür bloß einen Termin. Auszumachen ist dieser telefonisch unter +43 316/872-4623 oder online.  Vor Ort müssen die...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Heute erzählen Christine und Georg aus Niederösterreich über ihr Familienleben in der Corona-Krise. Sie mit ihren fünf Kindern in einer kleinen Ortschaft im Waldviertel.
Aktion 5

Familie in Corona-Krise
Mit fünf Kindern im Corona-Lockdown

Das ganze Jahr steht bei den Regionalmedien Austria unter dem Fokus-Thema Familie. In der Österreich-Serie "Familie in Corona-Krise" sprechen Frauen, Männer und Kinder mit RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer über ihre Familie und berichten, wie sie die Zeit der Pandemie erleben. Heute erzählen Christine und Georg aus Niederösterreich über ihr Familienleben in der Corona-Krise. Sie leben mit ihren fünf Kindern in einer kleinen Ortschaft im Waldviertel. ÖSTERREICH. Der Familienalltag ist straff...

  • Anna Richter-Trummer
Der Familienhärtefonds wird bis Ende Juni 2021 verlängert und um weitere 50 Millionen Euro aufgestockt, teilte Familienministerin Raab am Mittwoch mit.
Aktion 2

Raab
Regierung schnürt 150 Millionen Euro schweres Familienpaket

Sozialminister Anschober und Familienministerin Raab haben am Mittwoch neue Unterstützungen in den Bereichen Familie und Soziales angekündigt. Für Familien wird es eine automatisch ausbezahlte Sonder-Familienbeihilfe geben. ÖSTERREICH. Familienministerin Susanne Raab (ÖVP) sagte zu Beginn der Pressekonferenz, dass der Druck auf Familien bislang in der Krise groß gewesen sei. Die Corona-Krise sei aber noch nicht überstanden. Daher kommen insgesamt 150 Millionen Euro für eine neues Familienpaket....

  • Julia Schmidbaur
Wolfram und Inga im Home-Schooling, Mama Elke, selbst Lehrerin, arbeitet auch teilweise von zu Hause aus.
Aktion 2

Das "neue" Lernen im Bezirk Korneuburg
"Irgendwie ist alles immer noch komisch"

Die einen sind wieder zurück in der Schule, die anderen lernen im Schichtbetrieb – teils in ihren Klassenzimmern, teils in ihren Kinderzimmern am PC. Welche Spuren hat das lange Homeschooling, also lernen und unterrichtet werden zu Hause, bei den Eltern und Kindern im Bezirk Korneuburg hinterlassen und welchen Herausforderungen muss man sich nach wie vor stellen? Wir haben mit Direktoren, Lehrern, Eltern und Schülern gesprochen. BEZIRK KORNEUBURG. "Wir sehen uns zwar fast jeden Tag am Computer,...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Mama Katrin und Sohn Emilian bei Rechenaufgaben - wir verraten jetzt nicht, wer die Lösung schneller hatte.
Aktion

Homeschooling
"Ganz nach Vorschrift funktioniert's nicht" (Mit Umfrage)

Knapp 50 Prozent der Niederösterreicher sind für eine Verkürzung der Sommerferien - im Bezirk Gmünd hält man nichts von der Idee. BEZIRK GMÜND. Eltern am Rande des Nervenzusammenbruchs, überforderte Schüler und Lehrer, die über einen Berufswechsel in den Steinbruch nachdenken: So stellt man sich als Laie das pandemiebedingte Homeschooling vor. Doch wie ist es wirklich? Die Bezirksblätter haben das Meinungsforschungsinstitut Karmasin mit einer großangelegten Umfrage beauftragt. Demnach empfinden...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Kindesabnahmen sind für die Linzer Grünen keine Lösung in der Thematik um die sogenannten "Bettlerbanden".
Aktion 2

Familie in Corona-Krise
"Krise raubt Energie und macht uns arm"

Das ganze Jahr steht bei den Regionalmedien Austria unter dem Fokus-Thema Familie. In der Österreich-Serie "Familie in Corona-Krise" sprechen Frauen, Männer und Kinder mit RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer über ihre Familie und berichten, wie sie die Zeit der Pandemie erleben. Heute erzählen eine alleinsorgende Mutter aus Graz über ihre Familie. Zwei kleine Kinder halten sie ganz schön auf Trab. Wenn eines davon auf Grund einer Beeinträchtigung besonders viel Pflege und Therapie braucht, ist...

  • Anna Richter-Trummer
Kinder brauchen Rückhalt, aber auch Herausforderungen sowie Chancen des Selbsttuns.

Familienflüsterer Philip Streit
Kinder brauchen Herausforderungen

Neben Corona geht eine andere Seuche um: Das Helikoptertum. Wie es gelingt, Kindern wieder etwas zuzumuten. Als Elternteil ist man dazu geneigt, seinen Kindern alles abzunehmen und die Probleme der Sprösslinge lösen zu wollen, bevor sie selbst überhaupt über einen Ausweg nachdenken konnten. Psychologe Philip Streit nennt das auch 'Entmündigung'. Das kommt bei den Kindern und Jugendlichen allerdings gar nicht gut an. Die einen rebellieren, die anderen lehnen sich bequem zurück und lassen sich...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Unter jenen 52,4 Prozent der Österreicher, die laut der aktuellen Karmasin-Umfrage eine ungerechte Verteilung bei der Krisenhilfe orten, finden sich besonders weit vorne die Burgenländer (56,1%), Wiener (55,9%) und Oberösterreicher (54%).
1 Aktion 5

Exklusive Umfrage
Österreicher fordern höhere Beihilfen für Familien

Wird bei der Krisenbewältigung auf die Bedürfnisse der Familien vergessen, bzw. für welche Gruppen unternimmt die Bundesregierung zu wenig? Über die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher findet, die Krisenhilfe ist nicht gerecht verteilt, 65 Prozent haben den Eindruck, dass einzelne Gruppen bei der Krisenbewältigung bewusst bevorzugt werden. Das zeigt eine vom Institut Karmasin Identity & Research für die Regionalmedien Austria (RMA) Ende Jänner exklusiv erstellte, repräsentative...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Setzt weitere Schwerpunkte für Familienunternehmen: Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Große WOCHE-Umfrage
"Familienunternehmen sind das Rückgrat der steirischen Wirtschaft"

Die WOCHE hat mit der österreichweiten Umfrage des renommierten Institutes Karmasin auch steirische Unternehmer zur aktuellen Lage befragt. Und da kommt durchaus Unzufriedenheit ans Tageslicht. So meinen etwa 73 Prozent der Befragten, dass es zu lange dauere bis Unterstützung ankommt, weitere 56 Prozent orten ungerechte Verteilungen zwischen den Branchen, ebenfalls fast 60 Prozent sind der Meinung, dass der bürokratische Aufwand zu hoch sei. Wir haben daher die steirische Wirtschaftslandesrätin...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Eigentlich hatte ihre Chefin Frau R. zugesagt, dass sie im April 2020 auf Vollzeit aufstocken kann.Doch dann kam Corona und statt der Aufstockung kam der Jobverlust. Frau R. möchte ihr Gesicht nicht zeigen. Wir von meinbezirk.at respektieren ihren Wunsch, das Foto zeigt Frau R. daher von hinten.
Aktion 2

Familie in Corona-Krise
"Statt Beförderung kam die Kündigung"

Das ganze Jahr steht bei den Regionalmedien Austria unter dem Fokus-Thema Familie. In der Österreich-Serie "Familie in Corona-Krise" sprechen Frauen, Männer und Kinder mit RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer über ihre Familie und berichten, wie sie die Zeit der Pandemie erleben. Heute erzählt die 41-jährige Frau R. aus Wien aus ihrem Familien-Leben. Sie ist Mutter einer 17-jährigen Tochter und unverschuldet arbeitslos: Denn statt einer versprochenen Vollzeitanstellung erhielt sie die...

  • Anna Richter-Trummer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.