Kolumne zur Sprache in Wien
Sprachverliebt am Alsergrund

"Mit dem Wienerischen können wir Dinge ausdrücken, die wir auf Hochdeutsch gar nicht sagen können", meint Barbara Dvoran. Das Servitenviertel hat es der vor einem Jahr in den 9. gezogenen Wienerin angetan.
  • "Mit dem Wienerischen können wir Dinge ausdrücken, die wir auf Hochdeutsch gar nicht sagen können", meint Barbara Dvoran. Das Servitenviertel hat es der vor einem Jahr in den 9. gezogenen Wienerin angetan.
  • hochgeladen von Christine Bazalka

Barbara Dvoran schreibt Texte über das Wiener Sprachgemisch und veröffentlicht sie auf meinbezirk.at

WIEN/ALSERGRUND. Zach. Zaaach. Das ist eines der vielen Wiener Wörter, die Barbara Dvoran besonders gut gefallen. "Wir können mit dem Wienerischen Dinge ausdrücken, die man in der Hochsprache gar nicht sagen kann", meint sie. Zach ist eben nicht nur fad, lang oder zäh – es ist alles zusammen und mehr als das.

Barbara Dvoran ist sprachverliebt: In ihrer "Kolumne zur Sprache in Wien", die sie auf www.meinbezirk.at/alsergrund und auf ihrem eigenen Blog Zitronenblatt veröffentlicht, geht es regelmäßig um kuriose, seltene, spannende, passende und unpassende Wörter und Ausdrücke und die oft überraschenden Querverbindungen zwischen ihnen. Es geht um Altbekanntes und fast Vergessenes wie "urassen" und "Spompanadeln", man lernt aber zum Beispiel auch, wie Trick 17 in anderen Ländern ausgedrückt wird und woher der heute viel gebräuchlichere Ausdruck life hack stammt.

Englisch nur mit Mehrwert

Das Englische im Deutschen ist überhaupt immer wieder Thema: "Ich finde es schön, wenn sich Sprache verändert", sagt Dvoran, "aber wenn die englischen Einsprengsel keinen Mehrwert mehr erfüllen, dann finde ich das nicht mehr so schön." Also: "Smartphone" – ja, weil es hier keine deutsche Entsprechung gibt, aber "issues", also einfach Probleme – nein. Alltagsbeobachtungen und sich daraus fortspinnende Gedanken ergänzen die Kolumnen und machen sie leicht lesbar und unterhaltsam.

Begonnen hat Dvoran ihren Blog vor etwa einem Jahr als Corona-Projekt. Zur gleichen Zeit ist sie auch in den 9. gezogen und hat sich als Texterin und Übersetzerin selbstständig gemacht. Während der Lockdowns hat sie viel Zeit zum Spazieren und Nachdenken gehabt und so den Bezirk kennengelernt. "Ich wollte schon immer hier leben", sagt sie, die besonders das Servitenviertel wegen seiner Atmosphäre und der Lokale schätzt.

Rückkehr zum Reisen

Um das schreiben zu können, was ihr am Herzen liegt, hat Dvoran vor einigen Jahren ihren Beruf als Deutschlehrerin aufgegeben, der ihr eigentlich großen Spaß gemacht hat. "Die Schülerinnen und Schüler haben viel Humor und es hat mir gut gefallen, aber ich wollte selbst etwas produzieren", sagt sie.

Entstanden sind bisher ein Buch und Kurzgeschichten, daneben schreibt und übersetzt Dvoran auch im Auftrag anderer. Sie liebt nämlich nicht nur Deutsch, sondern hat auch gleich nach der Matura drei Jahre in Portugal gelebt und danach in Sizilien Deutsch unterrichtet und die Landessprachen gelernt. Die Verbindungen ins Ausland waren während der Hochphase der Pandemie eingeschränkt, aber dass in anderen Ländern, vor allem Brasilien, das Leid noch größer war als bei uns, hat Dvoran durch Freundinnen und Freunde mitbekommen. Jetzt freut sich die Alsergrunderin darauf, sie wieder besuchen zu können.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen