03.10.2014, 16:09 Uhr

Freie Zeit oder Freizeit? Neue Ausstellung im Brigittenauer Bezirksmuseum

Teamarbeit: Hans Treidt, Heidi Schwab, Herta Kawan, Ernst Schättle (v.l.)

Im Bezirksmuseum Brigittenau kann ab sofort die neue Sonderausstellung: „Freizeit-freie Zeit?“ besucht werden.

BRIGITTENAU. Vor rund einem Jahr stellte Museumsleiterin Heidi Schwab fest: „Der Lebensbereich Freizeit ist allein wegen seiner Vielfalt ausstellenswert.“ Kuratorin Herta Kawan ergänzt: „In Wahrheit ist Freizeit ja nur das Gegenteil von bezahlter Arbeitszeit. Aber auch nach der Arbeit gibt es so viele Dinge, die es zu erledigen gilt, wie etwa im Haushalt. Wie viel freie Zeit habe ich in meiner Freizeit überhaupt? Und was machten und machen die BrigittenauerInnen mit ihrer freien Zeit?“

Schwerpunkte

Die Ausstellung besteht aus einer Gliederung in Hobbys, Sport und Weiterbildung, „es sollte also für jede Besucherin und jeden Besucher etwas dabei sein!“, freut sich Heidi Schwab.
Das ehrenamtlich werkende Museumsteam hat für diese kreative Ausstellung auch mit der VHS und Vereinen wie dem WAT oder der Sport Union Brigittenau zusammengearbeitet. Neben Rudern ist auch der Radsport stets ein beliebter Sport in der Brigittenau gewesen, „man erinnere sich an die Allerheiligenplatz- Randrundfahrt von 1991“, so Ernst Schättle, dessen Metier der Sport ist.


Schauen Sie vorbei!

Sie wollen Ihre freie Zeit in der Sonderausstellung verbringen? Die Öffnungszeiten sind jeweils donnerstags von 17:00 bis 19:00 sowie sonntags von 10:00 bis 12:00 Uhr. Der Eintritt ist gratis! Die Sonderausstellung geht bis Juni 2015.
Für Auskünfte & Rückfragen wählen Sie die 330 50 68
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.