Großer Andrang beim "Schokofest"

31Bilder

Der Wettergott meinte es nicht immer gut an diesem Tag, trotzdem ließen sich tausende Schleckermäuler nicht abhalten, die 3. Auflage des Wiener Schokofestes bei der Volksoper zu stürmen.
Neuheiten am Schokofest wie Borkentrüffel aus Belgien, Lübecker Marzipan vom Niederegger, Schoko-Carrees aus der Schweiz oder feine belgische Schokoladen von Duc d’O mischten sich mit Altbewährten, wie Zotters Handgeschöpften und Balleros oder Giandujanougat aus Turinvon Leone, Ragusa dem Kultnougat aus der Schweiz. "Ben & Jerry" kam direkt mit seinem Verkostungswagen vorbei. Und Kerners Lebkuchen aus Mariazell war auch einen leckeren Verkostungsversuch mit dabei.

500 Kilo Schokolade vernascht
Der Verkostlöffel aus Porzellan war Eintrittskarte, Gustierpalette und Souvenir. Gut 500 Kilogramm an ausgewählten und nicht-industriell hergestellten Spezialitäten
wie Nougat, Marzipan, Schokoladen aber auch Krachmandeln oder Seiden-
Zuckerl fanden den Weg in den Genießer Mund. Wobei auf die richtige Stückgröße – Schokolade ist ein Genussmittel, kein Nahrungsmittel – Wert gelegt wurde. Die Kinderstation mit Manner Glücksrad oder das Kasperltheater waren Anziehungspunkt für Groß für Klein.

Prominente Gäste
Unter den zahlreichen Gästen waren unter anderem die Alsergrunder Bezirkschefin Martina Malyar, ihre Stellvertreterin Momo Kreutz sowie ORF-Legende Paul Lendvai.

„Wir freuen uns über jeden Besucher, der den Weg vom Schokoschlucker
zum Schokoschlecker und damit zum Connaisseur sucht“, so die Organisatoren Gabriele und Michael Kornherr. Ein Wiedersehen im Herbst 2013 ist damit wohl programmiert!

Autor:

Thomas Netopilik aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.