Die Stadtstraße spaltet die Donaustadt

Werner Schandl von der Bürgerinitiative "Hirschstetten retten" (li.) und Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SP) liefern Argumente und Gegenargumente für den Bau der Stadtstraße.
  • Werner Schandl von der Bürgerinitiative "Hirschstetten retten" (li.) und Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SP) liefern Argumente und Gegenargumente für den Bau der Stadtstraße.
  • hochgeladen von Andreas Edler

Bis 2018 soll sie entstehen und die A23-Anschlussstelle Hirschstetten mit der S1-Anschlussstelle Seestadt Aspern verbinden. Seitens der Stadt und des Bezirks erhofft man sich dadurch weniger Stau in der Donaustadt.
Doch in der Bevölkerung formieren sich mächtige Projektgegner: Die Bürgerinitiative „Hirschstetten retten“ sieht in der Mobilitätsplanung einen falschen Ansatz.

Pro & Contra

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SP) und der Gründer der Bürgerinitiative "Hirschstetten retten", Werner Schandl, liefern Argumente für und und wider den Bau der geplanten Stadtstraße.

PRO:
Wohngebiete sollen vom Autoverkehr entlastet werden.
Ausbau der Öffis und Radwege: Ja! Aber nicht alle können auf das Auto verzichten.
Die Bevölkerung der Donaustadt wächst ständig. Daher braucht es ein umfassendes Verkehrskonzept, das alle miteinbezieht.
Die Stadtstraße soll als leistungsstarke Achse die täglichen Verkehrskolonnen bündeln.

CONTRA:
Der Schwerpunkt der Mobilitätsplanung sollte im öffentlichen Verkehr liegen.
Das Mobilitätsverhalten ändert sich: Die Tendenz geht zu Öffis und Carsharing.
Stau auf der Stadtstraße würde zusätzlichen Verkehr in den Wohngebieten bedeuten.
Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen wird sich die Feinstaubbelas-tung erhöhen – vor allem zu Lasten unserer Kinder.

Ihre Meinung ist gefragt!

Posten Sie unter diesem Artikel oder schreiben Sie einen Leserbrief an donaustadt.red@bezirkszeitung.at

2 7 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen