Polizeiinspektion Sonnenallee
Ein "Hulk" in blitzblau

Sandra und Levi Duchkowitsch sind dem Polizisten Gerald Erhart von Herzen für die Rettung dankbar.
  • Sandra und Levi Duchkowitsch sind dem Polizisten Gerald Erhart von Herzen für die Rettung dankbar.
  • Foto: Brandl
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Heldenhaft stoppte der Polizist Gerald Erhart ein einparkendes Auto, bevor es Verletzte gab.

DONAUSTADT. Der kleine Levi Duchkowitsch wurde von dem Polizisten und Abteilungsinspektor Gerald Erhart gerettet. In der Maria-Tusch-Straße kam es beinahe zu einem Unfall.

Aus einem gewöhnlichen Spaziergang wurde ein Ereignis, welches die Betroffenen nicht so schnell vergessen werden.

Heldenhaft gestoppt

Die Donaustädterin Sandra Duchkowitsch war mit ihrem zweieinhalbjährigen Sohn Levi unterwegs. Unter ihren aufmerksamen Augen war der Kleine auf seinem Laufrad am Gehsteig unterwegs. "Im Augenwinkel habe ich dann gesehen, dass etwas auf uns zukommt", berichtet Sandra Duchkowitsch. "Ich habe gesehen, dass ein Fahrzeug einparken wollte, obwohl das ein Gehsteig war", erzählt Gerald Erhart, der Streifendienst versah und zum Glück in unmittelbarer Nähe war.

Der Abstand zwischen dem Auto und dem kleinen Levi wurde immer geringer, obwohl der Polizist versuchte, den Fahrer darauf aufmerksam zu machen. "Mit meiner ganzen Körperkraft habe ich mich dann gegen das Auto gestemmt und konnte es erfolgreich zum Stehenbleiben bringen", schildert Gerald Erhart. Szenen wie diese kennt man fast nur aus dem Fernsehen und von Superheldenfilmen wie "Hulk". Zum Glück ist niemandem etwas passiert. Der Schock sitzt jedoch tief.

So geht Prävention

Sicherheit auf den Straßen ist immer ein großes Thema. Kinder werden als schwächste Gruppe im Straßenverkehr eingeschätzt, deshalb ist bei ihnen besondere Vorsicht geboten. Zwar entwickeln Kinder ein Bewusstsein im Straßenbereich, doch die Verantwortung dafür liegt bei den anderen Verkehrsteilnehmern. Autofahrer sollen sich so gut wie möglich in die Lage der Kinder versetzen und mit deren Augen die Umgebung wahrnehmen. So können mögliche Unfälle verhindert werden.

Besonders bei Ampeln und Zebrastreifen kommt es manchmal zu Verwirrungen bei Kindern. Deshalb ist Geduld die oberste Priorität. Wer Fragen hat und praktische Tipps benötigt, kann sich an die Exekutive wenden. Näheres dazu auf www.kinderpolizei.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen