Badespaß
Mähboote sorgen für Top-Wasserqualität in der Alten Donau

Durch den täglichen Einsatz der Mähboote steht dem Badevergnügen in der Alten Donau nichts mehr im Weg.
3Bilder
  • Durch den täglichen Einsatz der Mähboote steht dem Badevergnügen in der Alten Donau nichts mehr im Weg.
  • Foto: Sellner
  • hochgeladen von Conny Sellner

Nach dem Fiasko im vergangenen Jahr hat man die Situation mit den Unterwasserpflanzen heuer im Griff.

Es war ein trauriges Bild, das sich den Donaustädtern im vergangenen Jahr um diese Zeit an der Alten Donau geboten hat. Der Fluss war von Unterwasserpflanzen bedeckt und sowohl schwimmen als auch mit dem Boot fahren war beinahe unmöglich.

Grund war ein immenser Wuchs der Makrophyten sowie ein zu später Einsatz der Mähboote der Stadt Wien. Doch diese hat aus ihren Fehlern gelernt und heuer bereits Anfang März mit dem Einsatz von Amphibien-Mähbooten an der Alten Donau begonnen. Bis heute wurden insgesamt schon über 1.000 Tonnen Mähgut aus der Alten Donau geholt, das Naturgewässer wurde heuer bereits zweimal komplett gemäht.

Badevergnügen pur

„Wir haben das Mähmanagement letztes Jahr auf völlig neue Beine gestellt und konnten damit die Qualität enorm erhöhen. Erstmals konnte man ungehindert von einem Ufer zum anderen schwimmen“, so Umweltstadträtin Ulli Sima. Für die gute Wasserqualität der Alten Donau sind die Wasserpflanzen unerlässlich, für Schwimmer und Bootsfahrer jedoch lästig, so muss laut Sima ein Mittelweg gefunden werden.

Auch Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy befürwortet das neue Mähmanagement: „Mit der Alten Donau haben wir in der Donaustadt eines der beliebtesten Platzerln in der Badesaison – ich freue mich besonders, dass hier nun von Saisonbeginn an dem Schwimmen und Bootfahren im wahrsten Sinn des Wortes nichts mehr im Wege steht!“ Alle Boote der Stadt Wien haben heuer Namen erhalten. So wurden die Amphibien-Mähboote mit Namen von Pflanzen, die in der Alten Donau vorkommen, gebrandet. Nun sind sie als Teichrose, Schwanenblume, Lilie oder Seekanne unterwegs und sorgen für ein ungestörtes Badevergnügen.

Bereit für den Sommer

Die für das Mähmanagement zuständige Fachabteilung MA 45 – Wiener Gewässer führt die Arbeiten auf der Alten Donau seit 2018 mit eigenen Mähbooten durch. „Die Alte Donau war heuer Ende April bereits komplett durchgemäht, danach wurde eine Pause eingelegt. Seit Anfang Mai sind die Boote wieder täglich unterwegs. Damit sind wir für die Sommermonate sehr gut aufgestellt“, so Gerald Loew, Abteilungsleiter der MA 45 – Wiener Gewässer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen