Vassilakou: "Ich kämpfe jetzt um jede Stimme"

34Bilder

Der Countdown für die Mahü-Abstimmung läuft. Am Freitag wissen wir, ob die Fußgängerzone bleibt oder die Mariahilfer Straße wieder rückgebaut wird. Die grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou im Interview mitten in der Mahü-Kampfzone. "Wichtig ist, dass alle Skeptiker überzeugt werden. Denn
die Unentschlossenen entscheiden letztendlich", sagt Vassilakou.

Wie geht es Ihnen?
MARIA VASSILAKOU: "Ich verbringe täglich sehr viele Stunden im Freien (lacht). Das ist nicht nur gesund, sondern auch faszinierend. Man hat die Möglichkeit mit den verschiedensten Menschen über all ihre Anliegen zu sprechen. Das ist als Politiker sonst in diesem Ausmaß nicht möglich."

Man hat das Gefühl, Wien steckt bereits mitten im Wahlkampf...?
"Direkte Demokratie bedeutet Mobilisierung und eine Auseinandersetzung mit dem Thema. Die Menschen haben die Möglichkeit, eine wichtige Entscheidung selbst zu treffen. Es gibt dabei nur ein Problem: Es bedeutet auch, dass es immer Gewinner und Verlierer gibt."

Wie gehen Sie mit Beschimpfungen von Mahü-Gegnern um?
"Als regierende Politikerin treffe ich Entscheidungen und setzte Handlungen, die das Leben der Leute betreffen und entscheidend verändern. Mit den Reaktionen, seien sie positiv oder negativ, muss ich umgehen können."

Hätten Sie im Nachhinein was anders gemacht?
"Es wäre für viele Menschen einfacher gewesen, wenn ich von Anfang an klar gemacht hätte, dass ich persönlich für mehr Querung in der Mariahilfer Straße bin. Man hätte auch einen Teil als Fußgänger- und Begegnungszone umbauen können, damit man sich meine Vorhaben besser vorstellen kann. Jedoch hätte man mir dann sicher Verschwendung vorgeworfen. Ich hätte vielleicht nicht die, aber dafür andere Fehler gemacht."

Wie viele Gespräche und Diskussionen haben Sie schon zur Mahü geführt?
"Ich bin seit Frühjahr 2013 regelmäßig auf der Mariahilfer Straße unterwegs. Seit 16. August 2013 täglich. Ich kann es also nicht beziffern. Bei meinen Rundgängen ging es aber nicht nur um die Mariahilfer Straße."

Wie geht es für Sie bis zum Abstimmungsende am 7. März weiter?
"Ich kämpfe um jede Stimme. Man kann davon ausgehen, dass ich täglich unterwegs sein werde, um die Leute zu mobilisieren, positiv abzustimmen. Noch wichtiger ist, dass alle Skeptiker von unserer Kampagne überzeugt werden. Denn
die Unentschlossenen entscheiden letztendlich."

Zur Sache

Bis zum 7. März stimmen 49.000 Mariahilfer und Neubauer über das neue Verkehrskonzept auf der Mariahilfer Straße ab. Das Ergebnis der Bürgerbefragung ist für Maria Vassilakou bindend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Sennheiser CX 400 Bluetooth Kopfhörer im Wert von 199€ gewinnen!
1 3 3

Newsletter abonnieren und gewinnen
Sennheiser CX 400 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Wert von 169€ gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 7.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Sennheiser CX 400 Bluetooth True Wireless...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen