29.09.2016, 15:03 Uhr

Beckenbauer, Müller & Co „zauberten“ in Oggau

OGGAU. Der UFC Herztröpferl Oggau um Obmann Franz Heigl und Kassier Heribert Mollay schaffte Anfang der Siebziger-Jahre mit der Verpflichtung des Weltcup- und dreifachen Europacupsiegern FC Bayern München die sportliche Sensation. Anlässlich der Eröffnung der schmucken Sportanlage am 7. August 1976 tummelte sich das Star-Ensemble der Bayern um Beckenbauer, Müller, Hoeneß und Rummenigge auf dem grünen Rasen des damaligen Landesliga-Klubs.
Rund 6000 Zuschauer erlebten dieses Spektakel live mit, das mit einem 13:2 (6:2) für die Gäste aus Bayern endete. Stolz dürfen die Oggauer auf ihre Torschützen Manfred Fasching - Kopftor zum 1:1 - und Wilhelm Heigl - Weitschuss zum 2:5 - sein, die dem Weltklasse-Keeper Sepp Maier zwei unhaltbare Treffer in den Kasten setzten.
Aus Anlass des 40. Jahrestages trafen sich die in die Jahre gekommenen UFC Oggau-Kicker am Sportplatz zu einem netten Plauscherl und Gedankenaustausch, dabei wurde so manche Anektode um dieses „Jahrhundertmatch“ in Oggau noch einmal Revue passieren zu lassen. Der eine oder andere Spieler brachte sogar Zeitungsberichte von damals sowie Utensilien wie das Bayern-Leiberl bzw. einen signierten Fußball mit.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.