31.10.2017, 23:20 Uhr

8. ÖM-Gold in Serie für Petra Stadlbauer

v.l.n.r.: Theo Riedlecker (ÖM Organisator), Silvia Imre (Kärnten), Stefan Huber (Salzburg), Maximilian Lechner (Tirol), Petra Stadlbauer (Oberösterreich), Georg Höberl (Körnten), Bettina Brum (Salzburg), Thomas Spiß (Tirol) , Christina Drexel (Wien) und Alfred Bitriol (Präsident BBSV/SP)
Eisenstadt: E_Cube |

Petra Stadlbauer schaffte den zweiten 4fach-Erfolg in Serie. Maximilian Lechner erspielt im letzten Bewerb sein 2. Gold bei dieser ÖM und zog somit mit Jürgen Jenisy gleich.

Der Abschlussbewerb am 4. Spieltag wurde in der Disziplin 9er-Ball durchgeführt. Auch am letzten Tag blieb der Medaillenspiegel ohne burgenländischen Eintrag. Patrick Butora musste sich bereits im ersten Match gegen Daniel Resch 4:9(Steiermark) geschlagen geben.
Manuel Wratinschitsch kam in Runde 1 über ein 1:9 gegen Erich Gruber (Wien) nicht hinaus. Johann Schernthaner verlor ebenfalls sein Erstrunden-Match. Das Match gegen Marcus Weichhart (Oberösterreich) endete mit 6:9. Die Ehre der Burgenländer rettete am heutigen Spieltag Alen Rasic mit einem tollen 9:1 über Patrick Gspandl (Steiermark). In Runde 2 musste Rasic am "ORF"-Tisch gegen Thomas Spieß (Tirol) ran. Diese Partie endete mit 2:9 aus Sicht des Burgenländers.

Bei den Damen lief es ebenfalls eher enttäuschend. Clarissa Stark musste ein 4:7 gegen Lisa Plattner hinnehmen. Teresa Bachler (Tirol) besiegte Barbara Bitriol mit 7:5. In beiden Partien verabsäumte man es, einige gute Chancen zu verwerten.

Die Sieger am letzten Spieltag hießen Petra Stadlbauer und Maximilian Lechner. Stadlbauer hält nun bei acht (!) ÖM-Titel in Serie. Die Siegerehrung wurde vom BBSV/SP-Präsident Alfred Bitriol und ÖM-Organisator Theo Riedlecker unter Moderation von Roman Bohrn und in Anwesenheit des ORF durchgeführt.

Nach der Siegerehrung wurde bereits wieder mit dem Abbau der Billardtische begonnen. Es war die fünfte und somit letzte ÖM unter der Leitung von Theo Riedlecker.

Alfred Bitriol: "Die zweite Veranstaltung im E_Cube Eisenstadt rund um die Österreichischen Staatsmeisterschaften Damen und Herren ist geschlagen. Danke, Theo Riedlecker und ÖPBV für das erneute Vertrauen, dass ihr in unser Team gesetzt habt. Ich denke, es waren wieder tolle Spiele, spannende Matches und viel Geselligkeit abseits des Turniergeschehens. Leider sollte uns auch bei dieser ÖM die erste burgenländische ÖM-Medaille in der Klasse 'Herren' verwehrt bleiben. Danke, lieber Roman Bohrn! Dein Team mit Turnierleiter und Schiedsrichter hat wieder hervorragende Arbeit geleistet! Danke auch an meine Leute, für die vieeelen Stunden vor und während der ÖM! Danke, an Sponsoren und Medienvertreter! Bleibt mir noch 'Viel Erfolg' den künftigen Veranstaltern für die ÖM 2018 zu wünschen!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.