Bürgerinitiative: "Alles, nur nicht diesen lauten Skaterplatz"

v. li.: Josef Plucnar, Gabriele Zips, Andreas Richter
4Bilder
  • v. li.: Josef Plucnar, Gabriele Zips, Andreas Richter
  • hochgeladen von Clemens Pilz

Mehr als anderthalb Jahre dauert das Tauziehen schon an, die Bürgerinitiative Lorettowiese stemmt sich vehement gegen den geplanten Skaterplatz. Die Befürchtungen der Anrainer: Lärmbelästigung und Vandalismus. "Schon jetzt feiern und trinken hier Jugendliche in der Nacht, der Skaterplatz würde das noch verschlimmern", sagt Gabriele Zips. Ihr Grundstück grenzt an jenen Parkplatz, der schon bald den Skatern gehören könnte.

Mediation bisher erfolglos
Anrainervertreter Josef Plucnar zeigt sich besorgt: "Der Skaterplatz soll nach unserem Einspruch jetzt einige Meter weiter hinten gebaut werden, am Lärmproblem ändert das aber nichts." Vier Gesprächsrunden haben zwischen Bürgerinitiative, Jugendvertretern und Bezirksparteien stattgefunden. Eine einvernehmliche Lösung ist bisher nicht in Sicht. Den auf der Lorettowiese geplanten Sportplätzen haben die Anrainer zwar zugestimmt, vom Skaterplatz wollen sie aber trotz einer Lärmschutzwand nichts wissen.

Junge sollen mitreden
Jugend-Bezirksrat Bernhard Herzog (SP) ist von der Notwendigkeit der Einrichtung überzeugt. "Schon seit Jahren besteht unter den Jungen im Bezirk der Wunsch nach so einem Platz", sagt Herzog. Dass junge Leute ein Wörtchen mitzureden haben liegt dem Bezirksrat besonders am Herzen. "Es gibt in Wien jedenfalls zu wenige Skateflächen", stimmt Walter Starek zu. Der JUVIVO-Geschäftsführer freut sich über das Jugendprojekt, das "die Gegend aufwertet und viel Natur auf der Lorettowiese bewahrt". Sofern sich das Projekt durchsetzt, wird der Verein JUVIVO als Ansprechpartner vor Ort sein.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen