Neuer Bus nach Stammersdorf

Ich möchte mich hier auf einen Beitrag vom 8. September 2015 beziehen, der auch in Printmedien veröffentlicht wurde.

Herr Bezirksvorsteher Papai und Hr. Bohrn vom VOR preisen eine Neuerung für Stammersdorf an, die niemand so wollte. Hier kann erneut beobachtet werden, wie am Wunsch der Bevölkerung vorbei gearbeitet wird.
Durch Bewohner von Stammersdorf und Besuchern des Bisamberges wurde eine Petition eines Stammersdorfer Bürgers unterstützt, der sich Gedanken über eine zeitgemäße Verbindung von Stammersdorf nach Strebersdorf gemacht hat.
Im Zuge dieser Überlegungen wurde die Petition verschriftlicht und die erforderlichen Unterschriften gesammelt. Über 600 Personen waren bereit die Forderung zu unterschreiben. Der Weinbauvereinsobmann von Stammersdorf hat das persönliche Gespräch mit dem Herrn Bezirksvorsteher gesucht und Erol Hollawatsch, Bezirksparteiobmann der ÖVP - Floridsdorf, war beim Herrn Bezirksvorsteher um das Anliegen nach einer zeitgemäßen Verbindung auf bezirkspolitischer Ebenen zu argumentieren.
Inhalt der Gespräche und der Petition waren anders gedacht, als im Probebetrieb nun umgesetzt ist. Folgende Forderungen waren formuliert:
- Schaffung einer Verbindung zwischen U-/ S-Bahnstation Leopoldau und Strebersdorferplatz/ S-Bahn Strebersdorf.
- Verdichtung des Intervalls bis Strebersdorf auf 20 Minuten
- Verlängerung der Betriebszeiten bis Mitternacht
Im Bezugsartikel können sie nun nachlesen, dass der Probebetrieb nur in der Nacht vor Freitag, Samstag und Feiertag eingeführt wurde. Auf einen echten Bedarf für den Werksverkehr wurde keine Rücksicht genommen. Für die Stammersdorfer Bevölkerung bringt dieser Probebetrieb überhaupt nichts, da sie nach wie vor ab ca. 21 Uhr einen längeren Fußweg antreten muss, wenn sie nicht im Berich Bahnhofsplatz wohnt.
Der Autobus wird nicht angenommen werden, weil dieser nur alle 30 Minuten fährt. Hingegen die Straßenbahnlinie 31 in kürzeren Intervallen fährt.
Ich denke, dass dieser Probebetrieb als "Wahlzuckerl" ausgepackt wurde und das Ergebnis der Fahrgastzählungen keinen weiteren Betrieb zulassen wird.
Ich denke, es ist nicht ernsthaft beabsichtigt hier eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur herbeizuführen.
Warum Herr Bezirksvorsteher wollen sie keine zeitgemäße Verbindung zwischen Stammersdorf und Strebersdorf in eine bestehende Buslinie integrieren?
Warum Herr Bezirksvorsteher nehmen sie keinen Probebetrieb über 6 Monate in Angriff und diesen zu Zeiten, wo auf jeden Fall Bedarf besteht, nämlich Montag - Sonntag ab Betriebsbeginn bis Betriebsschluss. Dann erheben sie Zahlen und denken über eine Ausweitung auf einen Nachtfahrbetrieb nach!
Grundlegend bedarf Stammersdorf keines "Nachtautobusses 125", der Bewohner in Leopoldau abholt und zur Endstelle der Linie 31 bringt, die, erstaunlicher Weise, nach Wien hineinfährt. Wo ist die Verbindung in Stammersdorf und die nach Strebersdorf?
Herr Bezirksvorsteher nehemn sie die Sorgen und Bedürfnisse ihrer Bewohner ernst.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen