Alles zum Thema Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Lokales
Für Krankentransportfahrzeuge heißt es immer öfter "Schlange stehen" vor dem Kreisverkehr bei Kufstein-Süd auf dem Weg ins Bezirkskrankenhaus.
5 Bilder

Stau in & um Kufstein
Krankentransporte zum BKH vom Verkehr verzögert

Dass an den Einfallstraßen nach Kufstein der Verkehr oft stillsteht, zehrt nicht nur an den Nerven der Bürger, sondern sorgt auch für Verzögerungen bei Krankentransporten. Im Notfall gibt's noch ein Durchkommen mittels Sondersignalen. KUFSTEIN (nos). Wochentags gegen 8 Uhr früh geht oft nichts mehr an den Autobahnabfahrten Kufstein-Süd. In beiden Fahrtrichtungen stehen Pkw und Lkw an den Rampen, oft bis auf die Inntalautobahn (A12) zurück. Viele der Sattelschlepper, besonders im Transit,...

  • 22.03.19
Lokales
Beim Lokalaugenschein mit Poller-Attrappe: Hubert Herzog, Stadtrat für Verkehr und öffentlichen Grünraum, Vizebürgermeister Harald Schinnerl, Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl, Bürgermeister Peter Eisenschenk und  Johannes Sykora, Stadtrat für Öffentliche Einrichtungen, Sicherheit, Familie und Gesundheit.

Begegnungszone
Versenkbarer Poller für Tullner Hauptplatz

Ein versenkbarer Poller soll nun dafür sorgen, dass an der Hauptplatz-Nordseite in Tulln tatsächlich keine Fahrzeuge mehr durchfahren können und somit die Sicherheit auf dem verkehrsberuhigten Hauptplatz erneut erhöht wird. TULLN (pa). Ganz im Sinne der „Stadt des Miteinanders“ ist der Hauptplatz Tullns als gemeinsames „Wohnzimmer“ eine beliebte Verweilzone – insbesondere die Schanigärten an der Hauptplatz-Nordseite.  Kinder tummeln sich zwischen den Cafés und dem Spielbrunnen. Daher ist der...

  • 22.03.19
Lokales

"Früher war ein hoher Pkw-Motorisierungsgrad ein Zeichen von Wohlstand, heute ist er meist ein Zeichen von Mangel", VCÖ-Experte Markus Gansterer

Rekord
Waidhofen ist der Bezirk mit den meisten Autos in Österreich

VCÖ-Analyse: In Waidhofen/Thaya kommen 732 Autos auf 1.000 Einwohner - Kinder und Greise mitgerechnet. BEZIRK WAIDHOFEN. Die Waldviertler Bezirke Waidhofen, Zwettl, Horn und Gmünd haben pro 1.000 Einwohner die höchste Anzahl an Autos in Niederösterreich, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. In allen vier Bezirken ist die Einwohnerzahl seit dem Jahr 2010 gesunken. Insgesamt gibt es heute in Niederösterreich um rund 118.400 Autos mehr als im Jahr 2010, die Einwohnerzahl ist im gleichen...

  • 21.03.19
Motor & Mobilität
Förderung für E-Motorräder/-mopeds.

E-Mobilität
NEOS-Bewegung für den Tiroler Verkehr

TIROL/BEZIRK (niko). Zwei Ideen der NEOS wurden im Verkehrsausschuss des Landtags behandelt. Zum Antrag, den Kauf von E-Motorrädern/-mopeds aus Landesmitteln zu fördern, lag ein Bericht vor. "Das Land beabsichtigt den Kauf für betriebliche Zwecke zu fördern, das ist gut, geht aber zuwenig weit. Die Förderung für Private soll jedoch nun auch erhoben werden", so LA Andreas Leitgeb. Auf positive Resonanz sei auch die NEOS-Idee gestoßen, den Klein-Lkws im gewerblichen Güterverkehr den Kampf...

  • 20.03.19
Lokales
Bereits in den nächsten zwei Wochen werden die letzten zwei Ampeln an den Verkehrsrechner eingebunden

Verkehrsrechner
Grüne Welle in Villach geplant

Projekt "Grüne Welle" und Verkehrsrechner sollen flüssigen Verkehr garantieren.  VILLACH. Im Jahr 2018 und 2019 sind, bzw. werden die sechs Ampeln in der Maria Gailer Straße an den Verkehrsrechner angeschaltet. Die letzten zwei ausstehenden Ampeln werden in den kommenden zwei Wochen eingebunden. Die KostenDie Gesamtkosten der Einbindung der Ampeln beträgt insgesamt 165.000 Euro. Das Land Kärnten übernimmt davon 115.000 Euro. Im Zuge der Einbindung mussten drei veraltete Steuergeräte...

  • 20.03.19
Politik
Geschäftsführer Peter Eckhart, Lisa Landzettel, Michael Müller und Alfred Grabner (alle WNSKS) überreichten Bürgermeister Klaus Schneeberger und Stadtrat Franz Dinhobl den symbolischen Schlüssel für die 10 neuen CNG-Niederflurbusse.

Umweltfreundlicher Öffi-Verkehr in Wiener Neustadt
20 CNG-Niederflurbusse für den Verkehrsbetrieb der WNSKS

WIENER NEUSTADT (Red.). Die Stadt Wiener Neustadt setzt weiterhin auf umweltfreundliche Strategien im öffentlichen Bereich. Der neueste Schritt in diese Richtung ist die Anschaffung von 20 CNG-Niederflurbussen für den Verkehrsbetrieb der WNSKS. Die ersten 10 Busse wurden nun, nach einer EU-weiten Ausschreibung, von der Firma MAN geliefert. Die Busse sind nach den neuesten Standards ausgestattet, wie beispielsweise einer Sicherheitstür im Fahrerbereich, einer Klimaanlage und zwei 19 Zoll...

  • 19.03.19
Politik
Die Klagenfurter Ostspange wird ab 2022 gebaut

Ostspange
Die Klagenfurter Ostspange wird gebaut!

Baustart soll 2022 sein. Finanzierungsschlüssel zwischen Land und Stadt Klagenfurt fixiert. Ursprüngliche Trassenführung bleibt. KLAGENFURT. Die Klagenfurter Ostspange soll in Zukunft die Kreuzung der B 70 Packer Straße mit dem Südring und den Ortsteil St. Jakob entlasten. Pläne dafür gibt es schon länger. Nun kommt Schwung in die Sache, denn die ursprünglichen Projektpläne wurden evaluiert und an heutige Verkehrsdaten angepasst.  Gemeinsame UmsetzungDie Ostspange wird gebaut, bestätigt...

  • 19.03.19
  •  1
Lokales
Manfred Stranz (3.v.l.) und Feldkirchens SPÖ-Gemeinderäte zählen in den Morgenstunden den Verkehr.

Feldkirchen als Verkehrs-Nadelöhr

Feldkirchen stöhnt unter dem Verkehr, der sich zu den Hauptverkehrszeiten durch den Ort wälzt. „Der Verkehr erdrückt uns“, bestätigt Manfred Stranz, Mitglied im Gemeindevorstand und Verkehrsausschussobmann. Mit den SPÖ-Gemeinderäten führt er eine Verkehrszählung durch, die Grundlage für ein Gespräch mit Verkehrslandesrat Anton Lang sein soll. Gezählt wurde in den Morgenstunden auf Höhe der Billa-Kreuzung, „in zwei Wochen führen wir die Verkehrszählung bei der Rudersdorferstraße durch. Wir...

  • 19.03.19
Politik
räsentierten die Infrastruktur-Vorhaben 2019 (v.li.): Stadtrat Lukas Rößlhuber mit Bernhard Koch und Michael Handl.

Baustellen in Salzburg
Wo 2019 in Salzburg an Straßen und Plätzen Baustellen geplant sind

Auf welchen Straßen und Plätzen in der Stadt Salzburg in den nächsten Monaten Bauarbeiten stattfinden. SALZBURG. Wo wird in den nächsten Wochen und Monaten gebaut? Welche Plätze werden saniert und welche Auswirkungen hat das auf den Verkehr? Das Stadtblatt hat sich das von Baustadtrat Lukas Rößlhuber präsentierte Jahresprogramm angeschaut. Derzeit scharre man bereits in den Startlöchern, um "Schwergewichte wie den Residenzplatz fertigstellen zu können. Bei anderen großen Vorhaben, wie...

  • 18.03.19
LokalesBezahlte Anzeige
Nach einem Unfall ist die Unfallstelle zu sichern.

Die Tiroler Rechtsanwälte
Richtiges Verhalten nach einem Unfall

Nach einem Verkehrsunfall stehen die Beteiligten meist unter dem Eindruck des Geschehenen. Doch gerade in solch einer Situation ist richtiges Verhalten notwendig, sonst drohen rechtliche Konsequenzen. Was ist zu tun?Auf jeden Fall muss die Unfallstelle gesichert werden. Ist Sachschaden entstanden, braucht es keine Polizei, vorausgesetzt, die Unfallgegner können Name und Adresse austauschen. Wird die Polizei trotzdem verständigt, obwohl kein Personenschaden vorliegt, muss derjenige...

  • 18.03.19
Lokales
2 Bilder

Mehr Sicherheit am Schulweg
Neuer Schutzweg in der Rudolf-Waisenhorn-Gasse

In Liesing wurde endlich eine sichere Querung geschaffen, an dieser Stelle gab es immer wieder Konflikte. An der Kreuzung Dirmhirngasse/Rudolf-Waisenhorn-Gasse wurde letzte Woche endlich ein Schutzweg installiert. Die Hauptverkehrsader Richtung Rudolf-Zeller-Gasse ist stark frequentiert, trotz einer Beschränkung von 30 km/h (Zonengebiet) und beengten Platzverhältnissen halten es viele Verkehrsteilnehmer nicht für notwendig, an dieser Stelle entsprechen mit Umsicht, Aufmerksamkeit und...

  • 18.03.19
Politik
Ein Selfie in der Elbphilharmonie in Hamburg: Landesrat Martin Eichtinger, Redakteurin Karin Zeiler und Generalintendant Christoph Lieben-Seutter
3 Bilder

Gänsehauteffekt in Hamburg
NÖ baut internationales Kultur-Image auf

NÖ / HAMBURG. Was in Hamburg passiert ist, bleibt in dem Fall nicht dort. Im Gegenteil, es wird in die Welt hinausgetragen.  Eine Delegation aus Niederösterreich, allen voran Landesrat Martin Eichtinger (in Vertretung der erkrankten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), traf den Ersten Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, zu einem Arbeitsgespräch. Aber auch den Generalintendanten der Elbphilharmonie, Christoph Lieben-Seutter. Drei Themen dominierten die Gespräche: Die...

  • 17.03.19
  •  5
Politik
Nebenthema war die Abschaffung der Personenschalter der ÖBB und die Umstellung auf Fahrkartenautomaten in ganz Niederösterreich.
3 Bilder

Doppelgleisiger Verkehr
Wann findet die Debatte um eine Notwendigkeit endlich ein Ende?

RETZ (mh) - Die SPÖ Hollabrunn unter Richard Pregler, in Begleitung ihres Landeschefs, Landtagsabgeordneter Franz Schnabel und Nationalrätin Melanie Erasim, luden zur Pressekonferenz am Retzer Bahnhof, um im Zuge ihrer "Nach Vorn"-Tour auf die Probleme der Bahnpendler aus dem Bezirk hinzuweisen. Aber auch erfreuliches gab es zu hören. Stichwort: zusätzliche Züge. Das Dauerthema um den zweigleisigen Ausbau der Strecke Hollabrunn nach Stockerau/Wien, ist fast so alt wie das Pendeln mit der...

  • 15.03.19
  •  1
Lokales

Verkehrsübungsgarten öffnet wieder

BADEN. Der Verkehrsübungsgarten Baden in der Fabriksgasse bietet die einzigartige Möglichkeit, Kinder und Jugendliche in sicherer Umgebung auf den Straßenverkehr vorzubereiten. Öffnungszeiten: 22. März bis 30. September 2019, täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr Es wird darauf hingewiesen, dass für die Beaufsichtigung die Erziehungsberechtigten verantwortlich sind. Seitens der Stadtpolizei erfolgt keine Betreuung oder Beaufsichtigung. Die Benützung ist für Kinder bis 12 Jahre gestattet. Die...

  • 14.03.19
  •  1
Lokales
Auf der L 404, Ilzerstraße Richtung Großhartmannsdorf und Obgrün rollen ab Montag, 25. März die Bagger an. Bis zur Fertigstellung Ende Oktober wird der Verkehr wechselweise angehalten.

Achtung Update!
2,4 Millionene Euro Projekt startet auf der L 404 bei Ilz

Autofahrer aufgepasst: auf der L 404, Ilzerstraße zwischen Ilz und Obgrün rollen die Bagger an. Wie der WOCHE soeben von der Baubezirksleitung mitgeteilt wurde, starten die Arbeiten jedoch nicht am Montag, 18. März sondern nun doch erst in der darauffolgenden Woche am 25. März! Maßnahmen: Fahrbahn- und Brückensanierung, Radweg-Lückenschluss und Amphibienschutz. ILZ. Ab Montag, 25. März startet auf der L 404, Ilzerstraße Richtung Großhartmannsdorf und Obgrün ein Großbauvorhaben. "Neben einer...

  • 14.03.19
Lokales
Kameramontage in Längenfeld
3 Bilder

Rätselraten um Kameras auf der B 186
Analyse über den Verkehr im Ötztal

ÖTZTAL(bek). Seit einigen Tagen kursieren auf verschiedenen Plattformen doch recht interessante Meinungen und Kommentare zum Thema Kameras entlang der B 186 im Ötztal. Der Planungsverband Ötztal erstellt eine Studie zum Verkehr im Tal. Dipl. Ing. Martin Kapeller-Pavlu der Firma Planoptimo wurde beauftragt das Verkehrsaufkommen mittels Kameras und Befragungen zu erörtern. Neben der Häufigkeit, Grund der Fahrt, galt es aber auch die Möglichkeit einer Fahrgemeinschaft oder umstieg auf Öffis zu...

  • 13.03.19
  •  2
Lokales
Wegen der Umgestaltung des Außenbereichs des Seniorenwohnhauses Nonntal wird die bestehende östliche Zufahrt aufgelassen.

Baustellen in Salzburg
Bauarbeiten im Bereich des Seniorenwohnhauses Nonntal

Ab 18. März wird die Kreuzung im Bereich der Sinnhubstraße / Leopoldskroner Allee umgebaut.  SALZBURG. Auf Grund der Umgestaltung des Außenbereichs des Seniorenwohnhauses Nonntal (SWH) wird die bestehende östliche Zufahrt zum SWH aufgelassen. Nach Fertigstellung der Straßenbau-Maßnahmen sind das Seniorenwohnhaus und das Gartenamt nur noch über die Leopoldskroner Allee erreichbar. Und zwar wie bisher von der Leopoldskroner Straße kommend und - neu - auch von der Sinnhubstraße kommend....

  • 13.03.19
Lokales
Landesrat Schleritzko: „113.000 Euro für das Öffentliche Verkehrsangebot in Krems.“

Land NÖ beschloss Förderung für Kremser Stadtbus

LR Schleritzko: „113.000 Euro für das Öffentliche Verkehrsangebot in Krems.“ KREMS. Das Land Niederösterreich wird auch 2019 den Kremser Stadtbus fördern. Das kann Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko berichten: „Insgesamt werden 30 Prozent der Nettokosten durch NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogramm gefördert. Für das laufende Jahr 2019 rechnen wir mit einer Förderung in Höhe von 113.000 Euro. Den Rest der Kosten trägt die Stadt Krems.“ Die Förderung für den Stadtbus Krems besteht seit...

  • 13.03.19
  •  1
Lokales

Kontrolleinsatztage für mehr Sicherheit

VOMP (red). Diese Woche machte sich Verkehrslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe ein Bild von einer Schwerverkehrskontrolle in Vomp. Zusammen mit PolizeibeamtInnen der Landesverkehrsabteilung Tirol (LVA) und den technischen Sachverständigen des Landes Tirol führen die Mitarbeiter des mobilen Prüfzuges der ASFINAG „technische Unterwegskontrollen“ durch, bei denen LKW auf ihre Fahrtüchtigkeit hin überprüft werden. „Unzureichend gewartete LKW sind eine große Gefahrenquelle im heimischen...

  • 13.03.19
LokalesBezahlte Anzeige
Gadnergasse # Grillgasse Erneuerung
9 Bilder

Baustellensommer in Simmering
Die Grillgasse (Brücke) und Gadnergasse werden saniert!

Bezirksvorsteher Paul Stadler gab am 29. August 2018 der MA 28 den Auftrag für eine Projektierung im Bereich Grillgasse # Gadnergasse. Diese solle breiter und im Bereich Gadnergasse ÖBB Station verschönert werden. Die Fachdienststelle MA 28 ist nun mit der Projektierung fertig und wird in den Sommermonaten (Juli – August) mit den Bauarbeiten beginnen. Es werden Betontragwerke, die Fahrbahn erneuert und Leitlinien fixiert.Die Fachdienststelle MA 28 wird vier Wochen für die Baumaßnahmen...

  • 12.03.19
  •  2
Lokales
Landesgeologe Gerald Valentin und Josef Erlfelder von der Straßenmeister Schwarzach begutachten die Situation bei der B163.

Straßensperre
Wagrainer Straße bald wieder befahrbar

Die Wagrainer Straße (B163) soll am Dienstagabend, 12. März, wieder einspurig befahrbar sein. ST. JOHANN, WAGRAIN. Die seit 9. März gesperrte B163 wird derzeit mit Vollgas freigemacht. Sie soll am Dienstagabend, 12. März, wieder einspurig befahrbar sein. Bis die Straße wieder beidseitig befahrbar ist, wird es eine Ampelregelung geben. Ränder freischaufeln Seit dem Wochenende sind auch die Seitenbereiche der ursprünglichen Mure in Bewegung geraten und teilweise auf die Straße gerutscht....

  • 12.03.19
  •  1
Motor & Mobilität
An 32 Tagen wird 2019 eine LKW-Blockabfertigung durchgeführt.

Verkehr
Mehr LKW-Blockabfertigungen im zweiten Halbjahr 2019

An verkehrskritischen Tagen findet bei Kufstein Nord eine LKW-Blockabfertigung statt. Das bedeutet, dass an 32 Tagen in diesem Jahr maximal 300 LKW pro Stunde den Checkpoint im Unterland passieren dürfen. Durch die Einführung der LKW-Blockabfertigungen bei Kufstein Nord konnte die Verkehrssicherheit deutlich erhöht werden, außerdem ist der Verkehr auf der Inntal- und Brennerautobahn an besonders verkehrsreichen Tagen nicht zum Erliegen gekommen. Aus diesen Gründen, so LH Günther Platter,...

  • 11.03.19
  •  7
Lokales
In Richtung Limbach und Königsdorf führt die Umleitung über den Kukmirner Buchenweg und den Grindelsberg.

Für den gesamten Verkehr
Limbach: Landesstraße 406 bis Ende Mai gesperrt

Wer von Königsdorf im Lafnitztal über Limbach ins Zickental will, muss derzeit einen Umweg in Kauf nehmen. Die Landesstraße 406 zwischen Limbach und dem Kukmirner Zellenberg ist bis 31. Mai für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund sind umfassende Bauarbeiten. Aufgrund von geologisch festgestellten Instabilitäten des Erdreichs muss auf 500 Metern Länge der gesamte Straßenkörper abgebaut und neu errichtet werden, auf weiteren 500 Metern neu asphaltiert. Die ausgeschilderte Umleitung führt...

  • 11.03.19
Politik
Die Bürgermeister Christian Abenthung, Josef Singer und Markus Haid sind sich mit ihren Amtskollegen aus Mutters, Natters und Grinzens (nicht im Bild) ebenso einig wie mit LHSTv. Josef Geisler und .Christian Molzer

Region
Neues Angebot zur Lösung des Verkehrsproblems

In den letzten Monaten arbeiteten die Gemeinden des Planungsverbandes Westliches Mittelgebirge intensiv an gemeinsamen Verkehrslösungen. Nun liegt ein einstimmiger Beschluss über kurz- und mittelfristig umsetzbare Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität im Westlichen Mittelgebirge vor. Konkret wollen die sechs Gemeinden ein attraktives Angebot für den Alltagsradverkehr schaffen, Gestaltungsmaßnahmen in den Ortszentren setzen und die Sicherheit für Fußgänger erhöhen. „Wir haben in einem...

  • 08.03.19