Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Helga Hirschbeck aus Rohr zählt zu den Fahrgästen, die das neue Zickental-Taxi gerne in Anspruch nehmen. Die häufigsten Fahrtziele der Passagiere sind Fürstenfeld und Güssing.

Verkehr
Erste Zwischenbilanz für neues Zickental-Taxi

39 Personen haben im ersten Betriebsmonat die Dienste des neuen Zickental-Taxis in Anspruch genommen. Das Fahrangebot steht Bürgern der Gemeinden Gerersdorf-Sulz, Kukmirn, Heugraben, Rohr und Bocksdorf seit 1. November zur Verfügung. Taxizentrale 0664/4585777Die Fahrgäste werden dabei von zu Hause abgeholt, direkt ans Ziel und auch wieder nach Hause gebracht. Bestellt werden kann das Rufsammeltaxi, das vom Kukmirner Taxiunternehmen Kern gestellt wird, bis spätestens eine Stunde vor der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Straße zwischen Heugraben und Bocksdorf musste für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt werden.
5

Drei Fahrzeuge
Unfall bei Heugraben forderte drei Verletzte

Drei Personen sind heute, Donnerstag, früh bei einem Verkehrsunfall zwischen Heugraben und Bocksdorf verletzt worden. Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen, daraufhin fuhr auf einen dahinter fahrenden zweiten Wagen laut Polizeiangaben ein dritter auf. Eine Person wurde unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Im Einsatz waren ein Notarztwagen, ein Rettungswagen, die Polizei und mehrere Feuerwehren.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Offiziell wurden in der Saison 2019/20 im Burgenland im Straßenverkehr 8.487 Wildtiere getötet. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen.

Saisonbilanz 2019/20
1.647 Wildunfälle in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

1.647 Wildunfälle haben sich in der Saison 2019/20 in den beiden südlichsten burgenländischen Bezirken ereignet. 901 entfielen laut Jagdunfallstatistik der Statistik Österreich auf den Bezirk Güssing, 746 auf den Bezirk Jennersdorf. Im Jahr 2020 wurden im Burgenland 22 Wildunfälle mit Personenschaden registriert. Dabei wurden 24 Personen verletzt. Die offizielle Zahl der im Straßenverkehr getöteten Wildtiere in der Saison 2019/20 belief sich im Burgenland auf 8.487, die Dunkelziffer dürfte aber...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Eine Influencer-Gruppe reiste mit dem Südburgenland-Bus von Graz in die Therme Bad Tatzmannsdorf, um danach auf Social Media zu berichten.
2

Per Linienbus
Im Bademantel von Graz ins Südburgenland

Die neue Busverbindung zwischen dem Südburgenland und Graz können nicht nur Pendler zum Pendeln, sondern auch Bewohner der steirischen Landeshauptstadt für Tagesausflüge nutzen. Um das zu demonstrieren, engagierten der Tourismusverband Burgenland und die Verkehrsbetriebe Burgenland eine Gruppe von Influencerinnen und Influencern. Im Bademantel unternahmen die rund 20 jungen Leute per Bus einen Tagesausflug in die Therme Bad Tatzmannsdorf. Sie sollen in der Folge davon auf Instagram und Facebook...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Besiegelten Partnerschaft (von links): Taxiunternehmer Bashir Maher, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Kevin Sifkovits (VBB), Wolfgang Werderits (VBB).

Linienverkehr
Südburgenland-Bus nimmt Taxis unter Vertrag

Die landeseigene Gesellschaft Verkehrsbetriebe Burgenland (VBB) hat sich Partner aus der Privatwirtschaft gesucht. Drei regionale Taxi-Unternehmen sollen an die Buslinien, die das Südburgenland seit Jahresbeginn mit Graz verbinden, andocken: die  Firma Medl aus Heiligenkreuz im Lafnitztal, die Firma Wendl aus Lockenhaus und die Firma Maher aus Stegersbach. Das gab Landtagspräsidentin Verena Dunst bekannt. So wird die Firma Maher die Buslinie Linie B 3 zwischen Rudersdorf und Stegersbach...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Agieren gemeinsam: Die Bürgermeister Franz Pelzmann, Wilhelm Pammer, Werner Kemetter, Gernot Kremsner und Walter Zloklikovits (von links).

Ab Mitte Oktober
Per Anrufsammeltaxi durch das Zickental

Mitte Oktober soll das neue Rufsammeltaxi-System im Zickental starten. Die Bürgermeister der fünf Gemeinden haben die Gründung eines Trägervereins eingeleitet, über den das neue Mobilitätsangebot abgewickelt wird. Fünf GemeindenZur Verfügung steht das Taxi der Bevölkerung der Gemeinden Gerersdorf-Sulz, Kukmirn, Heugraben, Rohr und Bocksdorf. "Wie bei den Ruftaxis im Bezirk Jennersdorf und im Großraum Güssing wird es so sein, dass die Fahrgäste von zu Hause abgeholt, direkt ans Ziel gebracht und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nahmen die Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge in Betrieb: Energieexperte Andreas Schneemann (links), Bgm. Werner Kemetter.
3

Neue Mobilität
Erste Elektro-Tankstelle in Kukmirn eröffnet

Die erste Elektrotankstelle in der Gemeinde Kukmirn ist auf dem Marktplatz vor der katholischen Kirche in Betrieb gegangen. "An der neuen Ladesäule kann an zwei Ladepunkten mit jeweils bis zu 22 KW geladen werden", erklärt Andreas Schneemann von der Stegersbacher Firma "Future Grid", der das Gerät aufgestellt hat. Ladevorgänge können durch Scannen des auf der Ladesäule aufgeklebten QR-Codes und Eingabe der Kreditkartendaten oder mit einer Vertrags-Ladekarte gestartet werden. Eine Stunde...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
LR Dorner und Gesamtverkehrskoordinator Zinggl stellten die neue Strategie vor
2

Mobilitätswende als Ziel
Neue burgenländische Verkehrsstrategie vorgestellt

Am Dienstag wurde die neue Verkehrsstrategie für das Burgenland vorgestellt. Die noch geltende Strategie stammt aus 2014 und ist nun überarbeitet worden. Insgesamt umfasst die  Strategie 140 Einzelmaßnahmen gesammelt in fünf Kernbereichen. EISENSTADT. In der Pressekonferenz stellten Verkehrslandesrat Heinrich Dorner und Gesamtverkehrskoordinator Peter Zinggl ihre Ziele vor. Elektromobilität, Zugverbindungen sowie das Radfahr - und Busnetz sind die Hauptthemen.  Zukunftsthemen in der...

  • Burgenland
  • Kristina Kopper
Mit den Umbauplänen: Georg Funovits (Landesholding), Bürgermeister Vinzenz Knor, Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, Landtagspräsidentin Verena Dunst und Markus Tuma von der Bau-Landesverwaltung (von links).
2

Bundesstraßen-Abzweigung
Güssinger "Technikum" bekommt neue Zufahrtsstraße

Das "Technikum" an der Bundesstraße in Güssing bekommt eine eigene direkte Zufahrt. Die bestehende B 57 wird auf einer Länge von rund 170 Metern verbreitert, um die erforderliche Linksabbiegespur errichten zu können, gab Verkehrslandesrat Heinrich Dorner anlässlich des Baubeginns bekannt. Bis dato erfolgt die Zufahrt über einen Schotterweg, der vor der Ortseinfahrt von der B 57 abzweigt. Im Zuge des Umbaus werden auch die Bushaltestelle adaptiert und die Parkplätze beim Technikum neu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Pkw eines 73-Jährigen wurde von einem anderen Wagen touchiert und prallte gegen einen Baum.
5

Gegen einen Baum
Unfall oberhalb des Güssinger Kinderspielplatzes

Bei einem Verkehrsunfall gestern, Donnerstag, ist in Güssing ein 73-jähriger Autolenker verletzt worden. Der Pkw des Mannes wurde auf der Dammstraße vom Klein-Lkw einer 61-jährigen Lenkerin erfasst, die sich von einem Parkplatz ausfahrend in den Fließverkehr einordnen wollte. Der Pkw des 73-Jährigen kam von der Fahrbahn ab und prallte oberhalb der Böschung zum Kinderspielplatz gegen einen Baum. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Wagen wurde von der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Margit Milisics hat den Taxibetrieb an Tochter Isabella Milisics übergeben, Wirtschaftsbund-Ortsobmann Werner Strobl gratulierte (von links).

Neu am Steuer
Taxibetrieb Milisics in Kroatisch Ehrensdorf unter neuer Leitung

Das Taxiunternehmen Milisics in Kroatisch Ehrensdorf hat einen Generationenwechsel vollzogen. Isabella Milisics hat den Betrieb von ihrer Mutter Margit Milisics übernommen, die ihn 24 Jahre lang geführt hat und nun in Pension gegangen ist. Mit ihrem Mann Felix will sie der Jungunternehmerin aber weiter zur Seite stehen, wenn Hilfe gebraucht wird. Der Milisics-Fuhrpark umfasst sechs Fahrzeuge, die hauptsächlich für Krankentransporte eingesetzt werden. Außerdem ist das Unternehmen Teil des...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Buslinie B1 über Güssing nach Graz wurde am öftesten frequentiert, die Linie B2 von Stegersbach über Deutsch Kaltenbrunn hingegen kaum.
2

Erste Monats-Zwischenbilanzen
Vier bis 101 Fahrgäste in Südburgenland-Bussen nach Graz

Sehr unterschiedlich werden die im Jänner von der Landesregierung eingeführten neuen Graz-Busse von den Fahrgästen angenommen. Während die Passagierzahlen auf den beiden Linien B1 über Güssing und B2 über Oberwart in den ersten beiden Monaten zugelegt haben, fuhr die Linie B3 von Stegersbach über Rudersdorf praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das geht aus der Beantwortung einer Landtagsanfrage von LAbg. Georg Rosner (ÖVP) durch Verkehrslandesrat Heinrich Dorner hervor....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Einstieg geschafft: Lorenz Fabsits, Christian Garger, Bgm. Johann Trinkl, Walter Temmel, Patrick Poten (von links).

Mehr Mobilität
Ruftaxi fährt ab Mai auch in die Gemeinde Heiligenbrunn

Die Gemeinde Heiligenbrunn tritt dem Ruftaxi-System im Raum Güssing bei. Das hat der Gemeinderat bei der letzten Sitzung beschlossen. Ab Mai können die Bewohner von Heiligenbrunn, Hagensdorf, Deutsch Bieling, Reinersdorf und Luising das Anrufsammeltaxi "Öko-Trip" nützen, um kostengünstig etwa nach Strem oder Güssing zu fahren. Eine Einzelfahrt kostet vier Euro, eine Monatskarte 35 Euro und eine Jahreskarte 135 Euro. Anrufe nimmt die Mobilitätszentrale in Güssing unter der Telefonnummer...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Mit eigens angekauften Kleinbussen übernimmt die neue Landesgesellschaft den Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz.

Linie Südburgenland-Graz
Bus-"Verstaatlichung" sorgt für geballten Ärger

Geballte Kritik von allen politischen Seiten setzt es für den Umstand, dass die Landesregierung für den neuen Bus-Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz eine eigene Landesgesellschaft gegründet hat. "Private beauftragen""Im Burgenland stehen derzeit 200 Busse still. Nachdem viele burgenländische Unternehmen in der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stehen, wäre es richtig, sie mit der Durchführung der neuen Linie zu beauftragen. Stattdessen sollen mit dieser Verstaatlichung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Statt dem Postbus fährt bald der Burgenland-Bus nach Graz, freuen sich Kevin Sifkovits, Landtagspräsidentin Verena Dunst und LAbg. Wolfgang Sodl (von links).

Öffentlicher Verkehr
Südburgenland-Busse nach Graz starten am 12. Dezember

Am 12. Dezember geht der neue Südburgenland-Bus nach Graz in Betrieb. Auf drei verschiedenen Strecken verbindet er die Bezirke Jennersdorf, Güssing und Oberwart mit der steirischen Landeshauptstadt. Die Fahrtzeiten von den Startpunkten Moschendorf, Stegersbach und Bad Tatzmannsdorf sollen sich gegenüber den derzeitigen Postbus-Linien um rund eine halbe Stunde verringern. Land als Betreiber"Durch manche Orten im Bezirk fährt mittlerweile kein Linienbus mehr. Für private Unternehmen, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Zogen Jubiläumsbilanz: Verkehrskoordinator Lorenz Fabsits, Obmann Walter Temmel, Fahrgast Anna Strobl, Obmann-Stv. Christian Garger, Fahrgast Petra Tapler, Taxiunternehmer Patrick Poten (von links).

Öffentlicher Nahverkehr
Schon 50.000 Ruftaxi-Fahrgäste im Raum Güssing

Für Anna Strobl ist die Fahrt mit dem Ruftaxi längst zum Alltag geworden. Die Pensionistin besteigt den Kleinbus daheim vor ihrem Haus in Gaas meist, um nach Güssing zu kommen. "Vor ein paar Jahren hatte ich allein 24 Termine pro Jahr für physikalische Therapien. Jetzt fahre ich vor allem zu Arztterminen und zum Einkaufen", schildert Strobl. Während die Pensionistin autolos ist, besitzt Petra Tapler aus Langzeil sehr wohl einen Führerschein. "Aber für mich ist es finanziell günstiger, kein...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Den Ruftaxi-Plan stellten Vertreter der Gemeinden Bocksdorf, Rohr, Gerersdorf-Sulz, Kukmirn und Heugraben (von links) vor.

Öffentlicher Nahverkehr
Ruftaxi für das Zickental geplant

Der Nahverkehr im Zickental ist ausgedünnt. Abgesehen von Schul- und Kindergartenbussen fährt nur ein Buspaar pro Werktag, Das soll im Jahr 2021 anders werden. Die Gemeinden Bocksdorf, Rohr, Heugraben, Kukmirn und Gerersdorf-Sulz planen ein gemeinsames Sammeltaxi-System, das den rund 5.000 Bürgern der fünf Gemeinden auf Abruf zur Verfügung stehen soll. In den Gemeinderäten sind die jeweiligen Grundsatzbeschlüsse gefasst, von Verkehrsexperten ein Betriebskonzept ausarbeiten zu lassen. "Darin...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
20 zusätzliche Radargeräte will die burgenländische Landesregierung aufstellen und erntet damit politischen Gegenwind.

20 neue Geräte
Streit um Radarboxen auf Burgenlands Straßen

Der Plan der Landesregierung, auf Burgenlands Straßen, 20 zusätzliche Radargeräte gegen Autoraser aufzustellen, ist nicht unumstritten. ÖVP und FPÖ kritisieren die Maßnahme, die von Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) zur Hebung der Verkehrssicherheit angekündigt wurde. BURGENLAND. Pro Bezirk sollen demnach zunächst zwei neue Geräte aufgestellt werden. Dies erfolge nach genauer Betrachtung an Unfallhäufungspunkten und geschehe dann, wenn erkennbar sei, dass zuvor gesetzte Maßnahmen wie ein...

  • Burgenland
  • Martin Wurglits
Gute Tipps für E-Radler vermittelte ein Gratis-Kurs.

Verkehrssicherheit
Ollersdorfer Radler absolvierten E-Bike-Kurs

Die Gemeinde Ollersdorf veranstaltete mit dem ÖAMTC einen Kurs für E-Bike-Fahrer, um dem zunehmenden Trend dieser Sportart nachzukommen und über Aspekte der Verkehrssicherheit zu informieren. Der Kurs war für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die südliche Ortseinfahrt an der Bundesstraße 57, die Herrengasse und die Einbahn durch die Grazer Straße werden bis Ende August erneuert.

Bundesstraße 57
Stegersbacher Südeinfahrt wird saniert

An der Bundesstraße 57 in Stegersbach hat diese Woche die Sanierung der Ortsdurchfahrt begonnen. Erneuert wird nicht nur die Südeinfahrt von Bocksdorf kommend bis zum Kastell, sondern auch die Herrengasse und die Einbahn durch die Grazer Straße zwischen Ampel und Strembachbrücke. Kurzfristig ist mit Verkehrsanhaltungen und Umleitungen zu rechnen. Die Landesstraßenverwaltung fräst die brüchig gewordene Asphaltdecke ab und bringt eine neue Asphaltschicht auf. Gehsteige und Parkflächen werden an...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In der Ortsdurchfahrt Rauchwart wurde auf der gesamten Länge eine neue Asphaltschicht aufgebracht.

Bundesstraße
Ortsdurchfahrt Rauchwart in einer Woche saniert

Nur sechs Werktage dauerten die Arbeiten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt Rauchwart an der Bundesstraße 57. Im Auftrag der Landessstraßenabteilung wurde die bestehende Asphaltdeckschicht abgefräst und eine neue Deckschicht aufgebracht. Die Kosten betrugen 107.000 Euro.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Präsentierten die Bauvorhaben für den Bezirk Güssing: Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst und der Stegersbacher Vizebürgermeister Jürgen Dolesch.
1

Straßen, Wasser, Kanal
Land investiert heuer 3,8 Millionen Euro im Bezirk Güssing

3,8 Millionen Euro werden von der Landesregierung heuer im Bezirk Güssing in Straßen, Güterwege, Hochwasserschutz- und Kanalbauten investiert. Das gab Verkehrslandesrat Heinrich Dorner bei einem Pressegespräch in Stegersbach bekannt. Rund die Hälfte des Geldes fließt in die Wasser- und Umweltwirtschaft. 31 Bauvorhaben mit einem Volumen von insgesamt 920.000 Euro dienen dem Hochwasserschutz entlang des Strembachs, der Pinka, der Lafnitz, des Zickenbachs, des Dürrebachs und des Limbachs. Dazu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ein Kastenwagen kam durch den Zusammenprall seitlich im Straßengraben zu liegen.
3

Kollision auf der B 56
Pkw und Transporter prallten bei Strem zusammen

Eine Kollision zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter legte am Freitag kurzfristig die Bundesstraße 56 bei Strem lahm. Die beiden Fahrzeuge waren aus unbekannter Ursache zusammengekracht, der Kastenwagen kam seitlich im Straßengraben zu liegen. Die zu Hilfe gerufenen Feuerwehren Strem und Güssing bargen den Wagen und reinigten die Unfallstelle, ehe die Polizei die B 56 wieder für den Verkehr freigeben konnte. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, über Personenschäden liegen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.