11.06.2017, 18:42 Uhr

Hochhäuser in Wien

Das Weltkulturerbe für die Kernzone der Stadt Wien ist durch ein 73 Meter hohes Haus am Heumarkt und ein 23 Meter hohes Haus bei der Karlskirche in Gefahr. In Floridsdorf ragt jedoch ein 113 Meter hoher Tower in die Höhe und in der Brigittenau ein 171 Meter hoher und verstellt die Sicht zum Kahlenberg, und seit kurzen ragt gar ein 220 Meter hoher schwarzer Monolith, namens DC-Tower, über der Copa Kagrana, und ein zweiter soll dort folgen. Wien wächst wo und wie es die Stadtregierung will und folgt damit anderen Städten mit ähnlichen Stadteilen. Der Erhalt eines einigermaßen historischen Gesamtbildes, einer über fast zwei Jahrtausende gewachsenen Stadt wie Wien, ist damit dahin.
7
11
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.