Faszinierendes Oeuvre eines Künstlers im Dallas des Weinviertels!
2225 Kunstwerke für guten Zweck in Zistersdorf gespendet!

Zistersdorf, Bezirk Gänserndorf:    Überregional ist Künstler Ronald „Hero“ Heberling für seine Vielfältigkeit und seine Kreativität bekannt. Wer nur wenige Schritte vom Amtshaus Zistersdorf entfernt ins Jugendlokal „Blue Night“ eintritt, sieht bereits die Dauerausstellung der voluminösen „Fat-Art“ - Werke des international bekannten Künstlers, die förmlich jeden Rahmen sprengen und nicht nur den jugendlichen Gästen aus nah und fern bestens bekannt sind.

Auch am Fundort der weltberühmten Figur aus der Steinzeit, der „Venus von Willendorf“ ist in einer gepanzerten Vitrine die Figur „Geburt der Venus“ von Hero jederzeit für internationale Besucher dieser historischen Stätte zu betrachten.

Zudem war Hero nach seinem gelungenen Guinness Weltrekord „Longest Marathon Drawing Caricatures“ bei der ORF Langen Nacht der Museen im Jahre 2017 im Karikaturmuseum Krems als Cartoons zeichnender Künstler präsent.

Aktuell, im Rahmen der vergangenen „NÖ Tage des offenen Ateliers“, schlug Hero seine künstlerischen Zelte im großen Sitzungssaal des Zistersdorfer Rathauses auf. Dies als Fortsetzung der „Jugend-Hero-Bausteinaktion“ zugunsten des Vereins „Jugend Zistersdorf“ und der Sanierung der Stiege zum historischen Stadttor im Zentrum Zistersdorfs. Heberling überraschte einmal mehr seine zahlreichen Besucher mit einem wahrhaft vielfältigen und abwechslungsreichen Programm.

Unter anderem gab es für die vielen kunstinteressierten Besucher eine persönliche Lesung der zu 100% blinden Nichte des Künstlers. Jacqueline Knapp-Heberling, die trotz ihrer Behinderung mit großem Selbstvertrauen, mit Zuversicht und mit viel positivem Denken zur erfolgreichen Schriftstellerin avancierte, las aus ihrem neuesten Poesie–Werk „77 Lichtvolle Textimpulse“ vor.

Spontan wurde die Autorin von Andrea Steiner zu einer Lesung in die unmittelbar daneben liegenden Stadtbibliothek geladen, wo sie weitere Zuhörer mit ihren Gedichten erfreute. Dabei durften die Zuhörer eine Zahl zwischen 1 und 77 nennen und wurde eben jener Text vorgetragen. Eine weitere Premiere in Zistersdorf! Noch nie zuvor hatte eine blinde Schriftstellerin in der Zistersdorfer Stadtbücherei eine Lesung abgehalten. Die Zuseher und Zuhörer waren fasziniert, wie Jacqueline mit ihren Fingern über die erhabenen Punkte der Braille Schrift glitt und aus vollkommen weißen und farblosen Blättern ihre Gedichte hervorzauberte.

Ein Exemplar der „77 Lichtvolle Textimpulse“, allerdings in Schreibschrift, übergab die Autorin an Andrea Steiner von der Stadtbibliothek, zur Aufnahme ins Zistersdorfer Bibliotheken-Sortiment.

Den vielen Besuchern des gewaltigen Hero-Events in Zistersdorf bot sich zudem die Gelegenheit, von sich selbst einen 3D–Scan anfertigen zu lassen, der als Grundlage zur weiteren Herstellung einer 3D – Figur der jeweiligen Person dienen sollte.

Anlässlich der Erneuerung der historischen Zistersdorfer Stadtstiege kreierte Hero gemeinsam mit dem Top-Weingut Schweighofer alias „Schwoga“ den Zistersdorfer-Stadttor-Wein, eine Sonderedition mit einer von Hero selbst gestalteten Flaschenetikette.

Das Originalbild zur Etikette wurde vom örtlichen Bürgermeister Helmut Doschek gemeinsam mit Künstler „Hero“ und Topwinzer „Schwoga“ feierlich enthüllt.

Hero dazu: „Das bestehende Stadttor wurde vor etwa 240 Jahren in der vormals durchgehenden Stadtmauer errichtet, wo es zuvor keines gegeben hat und statt dessen ein tiefer Stadtgraben zum Schutz der Bevölkerung vorhanden war.
Es ist bekannt, dass früher vieles im Stadtgraben entsorgt wurde und verschwunden ist. Dies regt dazu förmlich die Fantasie an, was denn dort nach wie vor für Schätze schlummern und darauf warten, noch entdeckt zu werden.“
Deshalb hat der Künstler bei seinem Werk sehr viel Gold und die Darstellung von Goldtöpfen, Schatztruhe und einem Totenkopf gewählt.

In seinen Grußworten und Ausführungen lobte Bürgermeister Helmut Doschek das außerordentliche Engagement des Ausnahmekünstlers Hero in und für Zistersdorf. Die Sonderedition des Weines wird in Zukunft honorigen Besuchern und Ehrengästen der Stadt als Präsent überreicht werden. Zusätzlich wird’s einen „Hero-Jugend-Kunst-Baustein“ geben.

Auf einer zurückgelassenen Zeltplane/Leinenplane der Alliierten aus dem 2. Weltkrieg erschuf der Künstler 2018 ein mit Öl gemaltes Kunstwerk mit einem Durchmesser von 3 Metern. Es wurde dabei der „Anschluss 1938“ dargestellt.

Ein Jahr später hat Hero in Kooperation mit der „Jugend Zistersdorf“ beinahe das gesamte Werk filetiert, zerkleinert und den Großteil der 2225 Stücke auf limitiert nummerierten Reproduktionen einer Federzeichnung des Künstlers affichiert.

Warum gerade 2225 Stücke? 2225 ist die Postleitzahl von Zistersdorf! Wieder typisch Hero!

Diese Werke sind nun die Bausteine, die zum Wert von € 25,-- pro Stück verkauft werden. Noch bis Jahresende sind diese bei der Gemeinde Zistersdorf zu den Amtsstunden erhältlich.
Von den Gesamteinnahmen der Bausteinaktion gibt Hero achtzig Prozent an die Stadtgemeinde Zistersdorf zur Unterstützung bei der Renovierung des historischen Stadttores sowie des dortigen Stiegenaufganges. Die verbleibenden zwanzig Prozent übergibt der Künstler an den Verein Jugend-Zistersdorf als Beihilfe!

Um zu veranschaulichen, wie künstlerisch wertvoll diese „Kunst – Bausteine“ hinter Glas und mittels Passepartout und Kunstrahmen wirken, hat der Künstler u.a. von der örtlichen Firma Glas Frank einige der Werke exemplarisch professionell rahmen lassen.

Die „Hero–Jugend–Kunstbausteinaktion“ läuft noch bis zum Neujahrsempfang des Bürgermeisters im Jänner 2020. Dann wird der Künstler Ronald „Hero“ Heberling überlegen, was mit etwaig verbleibende Kunststücken geschehen soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass derartige Kunststücke eines regionalen, international bekannten und grenzüberschreitend agierenden Top-Künstlers übrig bleiben werden, ist aber sehr gering.

Die beschriebenen Kunststücke im Wert von € 25,-- sind das ideale Weihnachtsgeschenk, das richtige Mitbringsel oder die passende Aufmerksamkeit für alle Fälle! Speziell wenn man weiß, dass Hero die Einnahmen zur Gänze der Stadtgemeinde Zistersdorf und der Zistersdorfer Jugend zur Unterstützung übergibt!

Ein großes Dankeschön für diese vorbildliche und soziale Einstellung zum Wohle der Allgemeinheit gebührt dem Ausnahmekünstler Ronald „Hero“ Heberling – DANKE!

Am Foto: Bürgermeister Helmut Doschek, Künstler Ronald „Hero“ Heberling, Top-Winzer „Schwoga“ Johann Schweighofer.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen