25 Jahre Erstflutung des Marchfeldkanals: Ausstellung dokumentiert die Entwicklung

Wolfgang Fatrdla, Gestalter der Ausstellung, Vorsitzender des Aufsichtsrates Bgm. Fritz Quirgst und Geschäftsführer Wolfang Neudorfer
  • Wolfgang Fatrdla, Gestalter der Ausstellung, Vorsitzender des Aufsichtsrates Bgm. Fritz Quirgst und Geschäftsführer Wolfang Neudorfer
  • Foto: betriebsges. Marchfeldkanal
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

DEUTSCH-WAGRAM. Vor genau 25 Jahren erfolgte die Erstflutung des Marchfeldkanals. Bundespräsident Klestil, Bundeskanzler Vranitzky und Landeshauptmann Ludwig ließen es sich damals nicht nehmen, die erste Wasserwelle von der Donau in das Marchfeld zu leiten. Viele interessierte Bürger aus der Region verfolgten dieses Schauspiel. Aus dem kahlen, damals neu errichteten, insgesamt 100 km langen Gewässersystem, haben sich mittlerweile, ökologisch hochwertige Wasserlandschaften gebildet.

Die Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal hat das Jubiläum zum Anlass genommen, um die Entwicklung in einer kleinen Ausstellung zu präsentieren. Die historischen Hintergründe werden genauso dokumentiert wie die Planungsabläufe sowie deren Umsetzung. Darüber hinaus ist auch die heutige Wirkung dieses komplexen wasserwirtschaftlichen Systems mit den Kernaufgaben der Wasserversorgung, des Hochwasserschutzes und der ökologischen Gewässerrevitalisierung auf die Region dargestellt.

Die Ausstellung kann bis Weihnachten während der normalen Arbeitszeit besichtigt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen