"Hero" Heberling mit Weihnachtskrippe auf Rekordkurs

Ronald "Hero" Heberling arbeitete monatelang an der detailverliebten großen Krippe.
  • Ronald "Hero" Heberling arbeitete monatelang an der detailverliebten großen Krippe.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

ZISTERDORF. Beinahe seit einem Kalenderjahr und vielen hundert Stunden arbeitet der Zistersdorfer Aktionskünstler Ronald "Hero" Heberling an der Schaffung einer neuen Weihnachtskrippe, die alleine seiner Fantasie entstammt.
Heberling: "Allzu gerne erinnere ich mich an meine Kindheit, als es Schaufenster gab, die mit akribischem Detail und viel Liebe und Leidenschaft ein besonderes Leuchten in die Augen und ein Gefühl der Wärme in den Herzen der Menschen beim Winterspaziergang brachten. Das ist es, was ich mir für die Betrachter meiner Krippe erhoffe, die ich ganz bewusst wie eine alte Stadt aufgebaut habe, da in Österreich noch viele Reste alter Städte, Stadttore und Burgen bis heute bestehen, die von vielen Sagen und Geschichten erfüllt sind und Fantasie anregen."

Die mehrstufige Krippe hat eine gesamte Breite von 2,4 Meter, eine Tiefe von 70 cm und an höchster Stelle eine Höhe von fast 80 cm.

Alle Gebäude sind alternativ mit Holzschindel- sowie mit echten Steinschindeldächern eingedeckt, wobei jedes einzelne Stück inklusive der Schiessscharten der Burgmauern in unzähligen Handgriffen von "Hero" hergestellt worden sind.

Für die von innen beleuchteten Scheiben der Gebäudefenster verwendete der Künstler echtes, handgefärbtes, historisches Glas; die höchste Plattform des Krippenensembles, ist mit einer Pflasterung aus Material aus der Zeit der Römer versehen; eine Pflasterung aus Terra Sigillata Scherben aus historischer Sammlung, dies um künstlerisch emotionell eine Brücke in die Vergangenheit vor 2000 Jahren, in die Zeit von Jesus und der Hl. Familie zu schlagen. Der Stern von Bethlehem ist mit echtem Blattgold versehen.

Die Krippe wird öffentlich zu sehen sein:

Am ersten Adventwochenende (Sa. 2. Dez. 2017 und So. 3. Dez. 2017 - jeweils 14 - 18 Uhr) beim Adventmarkt in Poysdorf, G´stettn, im Keller von Max Riegelhofer (Sekt Erlebniswelt) *
Ab dem zweiten Adventwochenende (ab 10. Dez. 2017) in der Auslage der Werkstätte des Künstlers in 2225 Zistersdorf, Hauptstrasse 29 - bis zum Ende der Feiertage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen