Benefizabend der SPÖ-Bezirksfrauen: 16 Tage gegen Gewalt

Erfreut über den Erfolg der Benefiz-Suppenverkostung: SP-Gemeinderätin Ursula Adamek, Regisseurin Anita Lackenberger, SP-Gemeinderätin Gudrun Quirin, SPÖ- Bezirksfrauenvorsitzende Sabine Hofireck, SP-Bürgermeisterin Monika ObereignerSivec, SP-Nationalrat Rudi Plessl
  • Erfreut über den Erfolg der Benefiz-Suppenverkostung: SP-Gemeinderätin Ursula Adamek, Regisseurin Anita Lackenberger, SP-Gemeinderätin Gudrun Quirin, SPÖ- Bezirksfrauenvorsitzende Sabine Hofireck, SP-Bürgermeisterin Monika ObereignerSivec, SP-Nationalrat Rudi Plessl
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GROSS-ENZERSDORF. Im Rahmen der Aktion "16 Tage gegen Gewalt" veranstalteten die SPÖ-Frauen des Bezirks Gänserndorf unter der Vorsitzenden Sabine Hofireck am 27. November ein Benefiz-Suppenessen zu Gunsten der österreichischen Frauenhäuser. Dank der Unterstützung von Groß- Enzersdorfs SP-Stadtchefin Monika Obereigner-Sivec konnten die Gäste gegen freie Spende nicht nur verschiedene Arten Suppen für den guten Zweck verkosten, sondern auch, passend zum Thema der Veranstaltung, einen kritischen Dokumentarfilm über Gewalt an Frauen sehen. "Unschlagbar" von Regisseurin Antia Lackenberger, die selbst bei der Veranstaltung anwesend war, ist nicht nur eine filmische Chronik der Entstehung des Frauenhauses St. Pölten, sondern auch eine einfühlsame, jedoch nicht zimperliche Aufarbeitung häuslicher Gewalt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen