Eröffnung
Schritte zur Gesundheit: Sierndorfs Tut-gut-Schritteweg

1.Reihe RGK Leopoldine Rauscher,
2. Reihe von l. n. r Johanna Rauscher, AKL Roland Sperk
3. Reihe von l. n. r. Elfriede Kridlo, Heidemarie Rapper, Katharina Preget, Andrea Riedl
4. Reihe von l. n. r. Mag.a Natalia Ölsböck, Franz Rauscher und Bürgermeister Alfred Kridlo
  • 1.Reihe RGK Leopoldine Rauscher,
    2. Reihe von l. n. r Johanna Rauscher, AKL Roland Sperk
    3. Reihe von l. n. r. Elfriede Kridlo, Heidemarie Rapper, Katharina Preget, Andrea Riedl
    4. Reihe von l. n. r. Mag.a Natalia Ölsböck, Franz Rauscher und Bürgermeister Alfred Kridlo
  • Foto: Arnold Rauscher
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

SIERNDORF. Am Wochenende eröffnete Bürgermeister Alfred Kridlo den Tut-gut-Schritteweg in Sierndorf. Danach begaben sich die Gäste auf einen Achtsamkeitsspaziergang mit Natalia Ölsböck.
2860 Schritte oder zwei Kilometer sind zu bewältigen, der Weg ist mit Parkbänken gesäumt, sodass Personen mit Mobilitätseinschränkungen ihn mühelos begehen können.
Vier Thementafeln zur Achtsamkeit und zehn Richtungspfeile mit der Angabe, wie viele Schritte es noch bis zu Ziel sind,  helfen bei der Orientierung.
Der Einstieg am Tut-gut Schritteweg ist unweit der Bahnhaltestelle, sodass auch Gäste ihn leicht erreichen können. Für die ortsansässige Bevölkerung gibt es einen Tut-gut Schrittewegpass, der im Gemeindeamt erhältlich ist.
Nach jeder Runde auf dem Schritteweg Sierndorf/ M. oder Jedenspeigen kann man selbst einen Eintrag mit dem Stempel, der an der Einstiegstafel im Stempelkästchen ist, tätigen.
Sind zehn Runden geschafft und wirft man den vollen Stempelpass in die Box im Gemeindeamt Jedenspeigen, so nimmt man einmal jährlich an einer Verlosung teil.
Aus jeder der vier Zielgruppen, Kinder bis 12 Jahre, Jugendliche bis 18 Jahre, Erwachsene und Erwachsene 60+ wird ein Preis verlost. Jeder Schritt zählt!

Alle bei der Eröffnung anwesenden erhielten in einem Stoffsackerl: Schnapskarten, Straßenmalkreiden, tut-gut Wagerchip, Tut-gut Schrittewegfolder, Tut- gut Schrittewegpass und das neue Tut-gut Weckerl von der Bäckerei Römer in Niederabsdorf. Ebenso erhielten die fleißigen Arbeitskreismitglieder ein T-Shirt mit dem Tut-gut Schritteweglogo.
Leopoldine Rauscher, als regionale Gesundheitskoordinatorin, begeisterte mit dem Arbeitskreis der GG Jedenspeigen und dem Arbeitskreisleiter Roland Sperk durch den tollen Ablauf der Veranstaltung. „Los geht`s! “

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen