Wirtschaftkammer Gänserndorf
Überraschungen im Krisenjahr 2020

Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Philipp Teufl und Obmann Andreas Hager.
  • Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Philipp Teufl und Obmann Andreas Hager.
  • Foto: Potmesil
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

BEZIRK GÄNSERNDORF. Zusammengefasst: Für Unternehmer war es kein durchwegs schlechtes Jahr, das Jahr 2020. "Sagen wir, es war durchwachsen", sagt der Gänserndorfer Wirtschaftskammerobmann Andreas Hager, der kein generelles Urteil abgeben möchte. "Manche Branchen haben von der Krise profitiert, andere reißt es in den Abgrund."
Für solide geführte Unternehmen sei die Krise nicht existenzbedrohend. "Manche verwenden Corona als Ausrede, um eigene unternehmerische Fehler zu kompensieren", meint Hager.
Schwierig sei die Lage jedoch in jedem Fall für die Hotel- und Gastronomiebranche, sowie für den Handel. Die entgangenen Umsätze könne man nicht mehr nachholen, weiß Hager, die finanzielle Situation sei trotz der Unterstützungen der Bundesregierung mehr als schwierig.
Insgesamt sei der Stresslevel für Unternehmer extrem hoch. "Das ist sehr belastend, ich zum Beispiel habe drei Urlaube verschoben und im Endeffekt heuer gar keinen gehabt."

Gut vorbereitet in die Gründungsphase gehen

Trotz alledem sieht Hager Hoffnung für Neugründer: Die gute Vorbereitung sei das Wichtigste, Vorteile hätten auch jene, die noch ein zweites Standbein oder finanzielle Reserven für die erste, ohnehin schwierige Phase des Jungunternehmens hätten.
"Hart ist es für jene, die aus der Not heraus eine Firma gründen. Nach dem Motto: Wenn sonst nichts geht, mach ich mich halt selbstständig", erklärt Hager. Erfolgsgarantie gäbe es ohnehin keine: "Manches Mal klappt etwas gut Vorbereitetes nicht und manche ad hoc gegründete Unternehmen arbeiten höchst erfolgreich."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen