26.09.2014, 13:05 Uhr

27-Jähriger Amok-Lenker gestoppt

BEZIRK. Es war eine Verkehrskontrolle wie jede andere, bis der 27-Jährige auf Gas stieg. Im tschechischen Grenzgebiet flüchtete der Lenker vor den Polizisten nach Österreich. Die via Funk verständigte Verstärkung aus dem Bezirk Mistelbach nahm umgehend die Verfolgung des Amok-Lenkers auf. Gemeinsam errichteten österreichische und tschechiche Polizisten eine Straßensperre auf der B 46, die den 27-Jährigen alerdings nicht stoppen konnte. Auch eine zweite Sperre versuchte der Tscheche zu umfahren. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte Betonblock.
Der Täter setzte sein Flucht anschließend zu Fuß fort, wobei er nach kurzer Zeit durch den engagierten Einsatz von Beamten des Bezirkspolizeikommandos Mistelbach festgenommen werden konnte. Als Grund für seine Flucht gab der Lenker ein Fahrverbot in Tschechien an. Der 27 -ährige Mann wird nun wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie Lenken eines Kraftfahrzeuges ohne Lenkerberechtigung zur Anzeige gebracht und über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.