10.04.2017, 14:20 Uhr

Blumiger Frühlingsstart im Museumsdorf

Museumsleiterin Veronika Plöckinger-Walenta mit Anna Leithner und Martina Liehl-Rainer von "Natur im Garten". (Foto: Museumsdorf Niedersulz)

Saisonbeginn in Niederulz, das Familienprogramm für das Jahr 2017 verspricht einige Neuerungen.

NIEDERSULZ. Ab 15. April bis 1. November hat das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet.
Gleich am Osterwochenende findet für Kinder ein Oster-Basteln statt. Am Ostermontag, 17. April um 15 Uhr, lädt die Kultur.Region.Niederösterreich zur Eröffnung der „Schule der Regionen“ ein. Die alte Volksschule aus Radlbrunn, die durch Landeshauptmann Erwin Pröll feierlich eröffnet wird, wurde im Museumsdorf nachgebaut.
Neueröffnet wird anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums am Sonntag, den 7. Mai die Ausstellung „Evangelisch im Weinviertel“. Am 20. Mai eröffnet die neue alte Greißlerei im Poysdorfer Wirtshaus im Zuge des Viertelfestivals NÖ. Mit „Wie war das damals?“ gibt es sonntags & feiertags in den Häusern und Höfen des Museumsdorfes die Möglichkeit zum aktiven Erleben. Alte Handwerkstechniken, textile Fertigkeiten von einst und historische Lehmbautechniken werden gezeigt. Die Besucher „tauchen“ intensiv in die dörfliche Welt von anno dazumal ein.

Pflanzenmarkt

Am 29. April findet von 10 bis 16 Uhr der Pflanzenmarkt mit biologisch gezogenen Pflanzenraritäten aus dem Museumsdorf und mit vielen Ausstellern aus der Region statt. Der Eintritt zum Markt ist frei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.