05.07.2017, 10:52 Uhr

Drösings Power Bürgermeister

KTM Radweg, Wohnraumbeschaffung und ÖBB stehen hoch im Kurs

DRÖSING. Wenn Josef Kohl Projekte in Angriff nimmt, werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, diese gemeinsam mit dem Gemeinderat umzusetzen. Der Bau für betreutes- und junges Wohnen ist fix. "Spatenstich ist im Herbst. Von fünf betreuten Wohnungen sind bereits vier vergeben", freut sich Kohl über das rege Interesse.

Eine Million Euro investiert
Landesförderungen und Zuschüsse vom Bund ermöglichten u.a. die Digitalisierung, Reinigung und Zustandsbewertung des 28 km langen Kanalsystems. Ein Teil des KTM-Radweges ist fertig. Das fehlende Bankett und die Beschilderungen erfolgen nach der Ernte. Der Platz rund um das Kriegerdenkmal wurden erneuert. Straßensanierungen bei der Dr. Gunzer Straße, rund um die Bahnstraße, sowie die Dach-Renovierung der Volksschule folgen im Sommer. Das ehemalige Gemeindegebäude in Waltersdorf wird derzeit als Mietwohnung für Pfarrer Rudi Fleck saniert. "Sorgfältige und sparsame Budgetplanung ermöglicht auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Mir ist wichtig, dass ansässige Firmen Aufträge erhalten", so Kohl.

Ausblick 2018
Sieben neue Bauplätze werden für den stetigen Bevölkerungs-Zuwachs geschaffen. Die schrankenlose Durchfahrt mit Bahnbrücken ist noch offen. "Das hängt von den Entscheidungen der ÖBB ab. Wir werden uns als Gemeinde aber sicher einbringen", ist Kohl zuversichtlich. Wermutstropfen ist wegen bevorstehender Geschäftsschließungen die Nahversorgung. Auch hier will Kohl für Sicherheit sorgen. Eine Photovoltaik-Anlage bei der Kläranlage ist eines der nächsten Vorhaben, im Sinne der Nachhaltigkeit, des Klimas und E-Mobilität. Manuela Braun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.