25.11.2016, 10:54 Uhr

Wagram hilft und feiert

Gitarrengruppe unter der Leitung von Krisztina Groß
DEUTSCH-WAGRAM. Spontan, herzlich und mit viel Begeisterung. So wie sich die Flüchtlingshilfe in Deutsch-Wagram vor rund eineinhalb Jahren gegründet hat, so feiert sie heute. Bürgermeister Fritz Quirgst holte die vielen ehrenamtlichen Helfer auf die Bühne und bedankte sich im Namen der Stadtgemeinde für ihr Engagement. Eröffnet wurde der Festakt von der Europahymne, gespielt von fünf Flüchtlingsburschen, die im letzten Jahr Gitarre bei Markus „Jimi“ Ivan, Ulla Schmid und Krisztina Groß lernten.
Unter dem Dach von "Wagram hilft" sammelten sich die Unterstützer. Deutsch-Kurse, Begleitung bei Behördenwegen und alltäglicher Organisation, Beschaffung und Verteilung günstiger Lebensmittel, Wohnraum, finanzielle Mittel, und vieles mehr.

3 Titel für die Sparta

Die Bedeutung der Vereine für die Integration in Deutsch-Wagram wurde ganz besonders hervorgehoben: allen voran die Fussballer der Sparta in Deutsch-Wagram. "Mit den zehn Burschen aus der Flüchtlings-Wohngemeinschaft haben wir drei Titel geholt", freut sich Obmann Michi Wöss über die Verstärkung. Als er ein Probetraining für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge mit ihrer Betreuung vom Verein Menschen.leben im Jänner vereinbarte, stieß er intern nicht nur auf Begeisterung. "Aber als die Burschen unsere U 16 deutlich abgefertigt haben, hatten dann doch einige Trainer plötzlich Zeit, die zuvor schon abgesagt hatten."
Pfarrer Peter Paskalis fand abschließend die richtigen Worte: "Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt wünscht."
Karina Seidl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.