30.05.2017, 00:00 Uhr

Auf- und zug'sperrt in Gänserndorf

(Foto: Seidl)

Mehrere Geschäfte schließen, neue entstehen, bestehende übersiedeln. In Gänserndorfs Zentrum bewegt sich einiges.

GÄNSERNDORF. Die Geschäftswelt in Gänserndorf ist in Bewegung, in der Haupt- und der Bahnstraße, der Einkaufsmeile der Bezirkshauptstadt schließen Lokale, neue werden gebaut und eröffnen.
Das Gasthaus Hansy in der Hauptstraße hat nun endgültig geschlossen. Pächter Herbert Pyreschitz, der seit 2015 das Landgasthaus Hansy geführt hatte, musste Konkurs anmelden, das angestrebte Sanierungsverfahren verlief erfolglos, nun soll das Gebäude verkauft werden.
Das U-Boot, das Restaurant beim geschlossenen Hallenbad hat noch eine Verlängerungfrist bekommen. "Bis August bliebt es offen, dann beginnen die Abbrucharbeiten des Bades", sagt Bürgermeister René Lobner. Betreiber Gerhard Fürhacker hält bereits nach einem geeigneten Objekt für sein zukünftiges Lokal ausschau. "Ich habe drei Möglichkeiten ins Auge gefasst, mich aber noch nicht entschieden", meint er.
Die Lokalszene in Gänserndorf wird damit weiter dezimiert, denn der neue Betreiber des K.U.L.T., Knud Landbauer, hatte nach nur einem Jahr das Handtuch geworfen und das Kultlokal geschlossen. Schon seit zwei Jahren Geschichte ist außerdem das Szene-Lokal Bohrturm,. Das Gebäude ist mittlerweile abgerissen, der Neubesitzer, Josef Acker, Chef der Strasshofer Firma Femaroll, errichtet hier Geschäfts- und Büroräume.
Gleich daneben wird das seit einiger Zeit geschlossene Schmuckgeschäft Schöller neu belebt. Es bleibt in der Familie und wird von Sandra Schöller aus Strasshof übernommen.
Gebaut wird auch am anderen Ende der Bahnstraße. Gegenüber der Bäckerei Geier entsteht ein neue Geschäftslokal, der Weltladen wir im Herbst hierhin übersiedeln.
Auch am Bekleidungssektor wird Gänserndorf um zwei Geschäfte ärmer. Das Kinderparadies am Kirchenplatz schließt Ende Juni und Boutique Amica in der Bahnstraße sperrt Ende Juli zu. "Das Geschäft lässt von Jahr zu Jahr nach, es ist nicht mehr rentabel", erklärt Boutique-Besitzerin Andrea Samer, die Geschäft seit 2006 betreibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.