12.02.2018, 09:11 Uhr

Nachhaltige Arbeitsmarkterholung zu Jahresbeginn

Das Jahr 2018 beginnt erfreulich für den Arbeitsmarkt Gänserndorf. 
Erstmals seit der leichten Entspannung ab Sommer letzten Jahres geht die Arbeitslosigkeit im Bezirk auf breiter Front zurück. 
Ende Jänner waren 5.061 Personen arbeitsuchend vorgemerkt, das sind um 4,5% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres freut sich AMS Geschäftsstellenleiter Alfred Walbert. 


Saisonarbeitslosigkeit um 1/3 weniger
Damit ist auch der Höhepunkt der Winterarbeitslosigkeit erreicht. In den Arbeitslosenzahlen sind rund 950 Personen enthalten, die saisonal arbeitslos sind. Der überwiegende Teil wird spätestens zu Ostern wieder im Job sein. In diesem Zusammenhang ist erwähnenswert, dass die saisonale Arbeitslosigkeit heuer um rund ein Drittel niedriger ist, als in den vergangenen Jahren.

Langzeitarbeitslosigkeit reduziert


Erfreulicherweise sinkt die Arbeitslosigkeit bei beinahe allen Personengruppen. Die Jugendarbeitslosigkeit hat sich um beinahe 20% reduziert, im Haupterwerbsalter (25-unter 50 Jahre) sind 4% weniger Menschen arbeitsuchend vorgemerkt.
Ein sehr eindeutiger Indikator für eine nachhaltigere Erholung des Arbeitsmarktes ist, dass auch die Zahl der Menschen, die über 6 bzw. 12 Monate Arbeit suchen, um 5,5% bzw. 3,6% deutlich zurückgehen.

Unübersehbar bleiben trotzdem die strukturellen Herausforderungen. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit der über 50 Jährigen ist zwar gestoppt; die Arbeitslosenrate der Älteren liegt mit 12,1% im Dezember allerdings über der Gesamt- Arbeitslosenrate, die im Bezirk 10,7% betrug und immer noch 0,7% Punkte über dem NÖ-Durchschnitt liegt.

Viele offene Jobs

Ungewöhnlich hoch ist die Zahl der offenen Stellen. Ende Jänner standen insgesamt fast 400 freie Stellen zur Verfügung. Immerhin 250 Stellen konnten vom AMS Gänserndorf im Jänner erfolgreich besetzt werden, um 12% mehr als vor einem Jahr.
Mit 107 Lehrstellensuchenden und 57 offenen Lehrstellen (+30% gegenüber 2017) ist die „Lehrstellenlücke“ noch immer recht groß, wobei aber für jeden Jugendlichen im Rahmen der AMS Programme ein Ausbildungsplatz gesichert ist betont der AMS Chef.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.