08.09.2014, 16:59 Uhr

Potenziale der Region ohne Grenzen

Glauben an die starke Zukunft der Region: Regionalmanager Hermann Hansy, WKO-Obmann Andreas Hager,Abgeordneter René Lobner, Bezirkshauptmann Martin Steinhauser und Markus Weindl. (Foto: Weinviertel Management)

„Gemeinsamer Wirtschafts- und Lebensraum Bezirk Gänserndorf-Záhorie"
Bis 30. 9. in der Wirtschaftskammer Gänserndorf und in der Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf

Im Rahmen des Projektes ERRAM SKAT wurden jene Potenziale aufgezeigt, die für die beiden Nachbarregionen Weinviertel und Záhorie durch qualitativ verbesserte Grenzübergänge entstehen würden. So könnte der Bezirk Gänserndorf noch stärker von der Kaufkraft der Slowakischen Nachbarn profitieren. Immerhin liegt die Region Bratislava bei der Wirtschaftsleistung über dem EU-Schnitt.

Die Ergebnisse des Projektes wurden nun in einer Wanderausstellung aufbereitet und sind ab sofort im Haus der Wirtschaft und in der Bezirkshauptmannschaft in Gänserndorf zu sehen.

Region mit hoher Lebensqualität

Der wertvolle Natur- und Kulturraum entlang der March zieht viele Besucher an. So werden touristische Angebote wie Schlösser, Radwege und Weinfeste im Weinviertel von Gästen aus dem Großraum Bratislava geschätzt: Einzelne Ausflugsziele in der Region haben bis zu 40% Gästeanteil aus der Slowakei.

Region ohne Grenzen

Der Bezirk Gänserndorf und die Region Záhorie haben ähnliche räumliche und wirtschaftliche Voraussetzungen im Umfeld der beiden Zentralräume Wien und Bratislava.
Das Regionalmanagement Weinviertel arbeitet daher im Projekt ERRAM SKAT an einer integrierten Bezirksentwicklung und versucht, über die Plattform „Wirtschaft und Gemeinde“ Ziele und Maßnahmen in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Infrastruktur, sowie zur grenzüberschreitenden Mobilität zu definieren. Ziel ist eine verstärkte Kooperation mit den Nachbarn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.