Die Waldviertler Handwerker suchen die besten Köpfe

Waldviertler Handwerksbetriebe mit Mag. Roland Surböck.
  • Waldviertler Handwerksbetriebe mit Mag. Roland Surböck.
  • Foto: Dieter Schewig
  • hochgeladen von Eva Jungmann

REGION. Die Arbeit der Waldviertler Handwerksbetriebe wird über die Grenzen hinaus aufgrund der hohen Qualität geschätzt. Aktuell ist die Wirtschaft im Aufschwung und die Unternehmen sind investitionsfreudig. Das macht sich positiv in den Auftragsbüchern der heimischen Unternehmen bemerkbar. Daher suchen die regionalen Handwerksbetriebe aktuell händeringend nach neuen Mitarbeitern. Die 50 Mitglieder der Waldviertler Handwerker haben mit Stichtag des 23. Jänner 29 Stellen ausgeschrieben. Um die Stellenangebote noch bekannter zu machen kooperieren die Waldviertler Handwerker jetzt mit jobwald.at

Gemeinsam sind wir stark

„Mit der Kooperation mit jobwald.at unterstützen wir die Mitgliedsbetriebe, ihre Stellenangebote bei noch mehr Menschen bekannt zu machen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.“ berichtet Christof Kastner, Obmann des Wirtschaftsforums Waldviertel. Alle Stelleninserate, die die Mitgliedsbetriebe der Waldviertler Handwerker auf jobwald.at inserieren, werden automatisch auf der Webseite der Waldviertler Handwerker veröffentlicht. Der Vorteil für den Jobsuchenden: Zusätzlich zu den allgemeinen Informationen erhält er auf einen Blick Hintergrundinformationen zum Unternehmen.

Karriere mit Lehre

Ein Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter, das haben die heimischen Handwerksbetriebe schon vor Jahrzehnten erkannt. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und für die Zukunft qualifizierte Facharbeiter aufzubauen, bieten die Waldviertler Handwerksbetriebe Lehrlingsausbildungen mit auf hohem Niveau an. „Es ist mir ein persönliches Anliegen das Image der Lehre aufzuwerten. Ich habe – nicht zuletzt durch eigene Erfahrungen bei Immobilienprojekten - tiefen Respekt vor der Leistung von Lehrlingen und Facharbeitern. Im Waldviertel gibt es viele spannende Firmen, die Lehren in unterschiedlichsten Berufsbildern bieten“ so Roland Surböck, Geschäftsführer von jobwald.at.

Der Arbeitsmarkt

Es herrscht ein Mangel an gut qualifizierten Facharbeitern vor. Oft suchen Handwerksbetriebe trotz attraktiver Bezahlung monatelang nach qualifizierten Mitarbeitern. Das Verhältnis zwischen Bewerbern für einen technischen Beruf steht eins zu zehn im Vergleich zu kaufmännischen Berufen. Auf jobwald.at sind aktuell rund 2.000 Stellen ausgeschrieben. Blickt man sich im Detail die ausgeschriebenen Stellen für Arbeiter an, so sind aktuell im Bezirk
Waidhofen/Thaya 62 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Horn 65 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Gmünd 52 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Zwettl 67 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Krems 182 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Bezirksübergreifend: 48 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Summe: 476 Stellen für ArbeiterInnen ausgeschrieben
Eine Studie der österreichischen Raumordnungskonferenz besagt, dass im Jahr 2030 13.000 Arbeitskräfte im Waldviertel fehlen werden.
Personen, die sich für eine Lehre bei einem Mitgliedsbetrieb der Waldviertler Handwerker entscheiden, wählen einen Job mit Zukunft, bei dem Ihnen alle Türen offenstehen.

Die Waldviertler Handwerker

Die Waldviertler Handwerker sind eine Initiative des Wirtschaftsforums Waldviertel. 50 Handwerksbetrieben aus den Sparten Bau- und Baunebengewerbe sind Mitglied der Handwerkergruppe. Ziel ist es, die heimischen Handwerksbetrieben im Ballungsraum bekannt zu machen und Kooperationen zwischen den einzelnen Gewerken zu fördern. Auf der Webseite www.waldviertlerhandwerker.at können Bauherren und Sanierer nach ihrem Wunsch-Handwerker suchen.

jobwald.at

jobwald.at ist die Karriereplattform für alle, die sich im Waldviertel beruflich verändern möchten. Das Jobportal gibt einen umfassenden und möglichst vollständigen Überblick über das Stellenangebot im Waldviertel. Neben der Kooperation mit den Waldviertler Handwerkern gibt jobwald.at in Kooperation mit dem NÖ Landesschulrat einen Karrierekompass heraus, der relevante Arbeitgeber und Berufsfelder des Waldviertels präsentiert. Dieser wird an alle rund 7.000 Schulabgänger von der Polytechnischen Schule bis zur Handelsakademie ausgeteilt. Darüber hinaus gibt es seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Initiative „Wohnen im Waldviertel“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen