29.09.2017, 09:54 Uhr

Tintenfischpilz in Alt-Weitra

(Foto: privat)
"Das ist ein Tintenfisch Pilz aus Australien, in Alt-Weitra gewachsen", schreibt BB-Leserin Maria Haidvogl zu ihrem Whats-App-Foto. Wikipedia weiß zu dem Pilz, dass er ursprünglich tatsächlich in Australien und Neuseeland heimisch war, mit Woll- oder Militärtransporten aber nach Europa gekommen ist. Verbreitet wird der Pilz, der auffallend nach Aas riecht und farblich Solches auch imitiert, über Sporen mittels Fliegen und Mistkäfern. Man nimmt an, dass er auch von Vögeln, die sporentragende Insekten gefressen haben, verbreitet wird. Der Tintenfischpilz gilt als nicht für den Verzehr geeignet, wenngleich ungiftig.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.